Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Slow food: Wein und Käse trafen sich im Großwalsertal

©slow food
Genießen und Kennenlernen von sieben sortentypischen österreichischen Weinen im stimmungsvollen Ambiente von drei Weinkellern in Blons und St. Gerold war kürzlich das Ziel von slow food Vorarlberg.

Obfrau Sabine Hackl-Schatzmann konnte dabei eine stattliche Zahl an Mitglieder begrüßen. Der Weinfachmann Bernd Lange stellte in historischen Walser Weinkellern mehrere Österreichische Weine vor und beantwortet Fragen zum „ABC des Weines“. Im teils 400jährigen Walser Urhaus informierte die Blonser Wanderführerin Maria Ganahl über die Siedlungsgeschichte der Walser, über die Lawinen- katastrophe von 1954 in Blons sowie über die Geschichte der Propstei St. Gerold.

Eine reichhaltige und qualitativ ausgezeichnete Walserjause ergänzte den guten Wein. Die Degustation endete im Weinkeller der Propstei St. Gerold. Im Klosterkeller der Propstei ist diese tolle slow food-Weinwanderung mit einer Käsknöpfle-Partie abgeschlossen worden.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Blons
  • Slow food: Wein und Käse trafen sich im Großwalsertal
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen