AA

Skiunfall in Damüls - Zeugenaufruf

Damüls - Zu einer Unfallflucht nach einem Skiunfall kam es am Sonntagvormittag in Damüls, als ein 43-jähriger Alberschwender zu Sturz kam und zum Teil erhebliche Verletzungen davontrug. Die Polizei bittet um Mithilfe. Helikopterbergung

Am Sonntag gegen 10:40 Uhr fuhr der Alberschwender in Damüls von der Bergstation Walisgaden kommend in Richtung Talstation Sunnegg. Im Bereich der Pistenkreuzung (Talboden) wollte der Skifahrer von der Piste Nummer 2 nach rechts zur Talstation der DSB Walisgade zufahren, als ihm in diesem Bereich ein unbekannter Skifahrer hinten über die Ski fuhr und ihn somit zu Sturz brachte. Der 43-Jährige verletzte sich an Schulter, Brustkorb und Daumen und musste mittels helikopter geborgen werden. Der unfallverursachende, unbekannte Skifahrer (ca. 40 Jahre, rote Jacke und schwarze Mütze) setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Um Hinweise ersucht die Polizeiinspektion Rankweil.

Quelle: SID

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Damüls
  • Skiunfall in Damüls - Zeugenaufruf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen