Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skigebiete ziehen zufrieden Bilanz

Gute Schneebedingungen haben die Kassen der Liftbetreiber klingeln lassen.
Gute Schneebedingungen haben die Kassen der Liftbetreiber klingeln lassen. ©VOL.AT/Ludwig Berchtold
Schwarzach - Die heimischen Skigebiete gehen optimistisch ins Finale, wie eine Umfrage der Vorarlberger Nachrichten unter den wichtigsten Liftgesellschaften des Landes zeigt.

So spricht etwa Günter Oberhauser, Geschäftsführer der Skilifte Warth, von einem sehr guten Saisonverlauf und einem Plus zum Vorjahr von rund fünf Prozent. Wobei das Finale in Warth eine große Bedeutung habe. “Es entscheidet darüber, ob es ein gutes, oder ein sehr gutes Jahr für uns wird”, so Oberhauser. Eine gute Saison erleben auch die Damülser Seilbahnen. “Wenn das Finale noch einigermaßen ordentlich über die Bühne geht, dann liegen wir leicht über dem Vorjahr”, sagt Geschäftsführer Wolfgang Beck zu den VN.

Silvretta-Montafon auf Plan

Über Zuwächse freut man sich im Brandnertal. “Wir haben bis dato ein schönes Plus und werden das letztjährige Ergebnis deutlich übertreffen”, so der neue Geschäftsführer der Bergbahnen, Markus Comploj. Planmäßig und damit leicht über dem Vorjahr laufen die Geschäfte der Silvretta-Montafon. “Wobei –  abgerechnet wird erst am 8. April”, so Marketing-Leiterin Regina Knünz.

Verbindung nach Lech war gesperrt

Von einer “normalen Saison” spricht Christoph Pfefferkorn für die Skilifte Lech. Die aktuelle Saison laufe deutlich besser als die letztjährige. Das habe auch damit zu tun, dass damals die Verbindung nach Lech zehn Tage gesperrt war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Skigebiete ziehen zufrieden Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen