Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das sind Österreichs Sportler des Jahres

Hirscher kennt das Gefühl des Sieges
Hirscher kennt das Gefühl des Sieges
Österreichs Sportlern des Jahres 2016 wurden am Donnerstag im Rahmen der von der Sporthilfe organisierten Lotterien-Gala "Nacht des Sports" im Austria Center Vienna bekannt gegeben. Die Wahl wurde unter den Mitgliedern der Sportjournalistenvereinigung Sports Media Austria (SMA) durchgeführt. Abgestimmt haben 371 Mitglieder.
Verleihung Sportler des Jahres

Hirscher zum 3. Mal Österreich Sportler des Jahres

Skistar Marcel Hirscher ist zum dritten Mal Österreichs Sportler des Jahres. Der 27-jährige Salzburger gewann die unter den Mitgliedern der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria (SMA) durchgeführte Wahl vor Tennis-Ass Dominic Thiem und Christian Fuchs (Fußball). Hirscher wurde schon 2012 und 2015 ausgezeichnet und schaffte als erster Sportler seit Hermann Maier (1998-2001) das Triple.

Hirscher hat in der vergangenen Saison als erster Skifahrer den alpinen Gesamtweltcup zum fünften Mal hintereinander gewonnen und sich zudem die kleine Kristallkugel im Riesentorlauf geholt. Er wurde am Donnerstagabend bei der von der Sporthilfe veranstalteten Lotterien-Gala “Nacht des Sports” im Austria Center Vienna geehrt.

Brem Österreich Sportlerin des Jahres 2016

Eva-Maria Brem hat die Erfolgsserie der ÖSV-Skiläuferinnen bei der Wahl zu Österreichs Sportlerin des Jahres 2016 fortgesetzt. Die 28-jährige Tirolerin gewann die unter den Mitgliedern der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria (SMA) durchgeführte Wahl überlegen vor der Leichtathletin Ivona Dadic und Skeleton-Vizeweltmeisterin Janine Flock.

Damit kommt zum siebenten Mal in Folge die Sportlerin des Jahres aus dem Alpin-Lager des Österreichischen Skiverbands. Zuletzt war dreimal Anna Veith (vormals Fenninger) ausgezeichnet worden. Brem, die in der vergangenen Saison den Riesentorlauf-Weltcup gewonnen hat, wurde am Donnerstagabend bei der von der Sporthilfe veranstalteten Lotterien-Gala “Nacht des Sports” im Austria Center Vienna geehrt.

Segler Zajac/Frank Mannschaft des Jahres 2016

Thomas Zajac/Tanja Frank sind erwartungsgemäß Österreichs Mannschaft des Jahres 2016. Die Segler gewannen die unter den Mitgliedern der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria (SMA) durchgeführte Wahl überlegen vor dem Frauen-Fußballnationalteam und dem Fußball-Nationalteam der Männer.

Der beiden Wiener haben mit Bronze in der Nacra 17-Klasse die einzige österreichische Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Sie sind nach Roman Hagara/Hans-Peter Steinacher (2000 und 2004) und Lara Vadlau/Jolanta Ogar (2014) erst die dritte Segel-Crew, die bei der Sportlerwahl triumphierte. Zajac/Frank wurden am Donnerstagabend bei der von der Sporthilfe veranstalteten Lotterien-Gala “Nacht des Sports” im Austria Center Vienna geehrt.

Ergebnisse “Sportler des Jahres” 2016

Sportler des Jahres 2016: Punkte (1. Plätze)

1. Marcel Hirscher (Ski alpin) 1.570 (162)

2. Dominic Thiem (Tennis) 1.422 (112)

3. Christian Fuchs (Fußball) 524 (23)

4. Jakob Pöltl (Basketball) 472 (23)

5. Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik) 360 (15)

6. David Alaba (Fußball) 327 (10)

7. Dominik Landertinger (Biathlon) 211 (4)

8. Bernd Wiesberger (Golf) 164 (1)

9. Michael Hayböck (Skispringen) 157 (1)

10. Albin Ouschan (Billard) 152 (5)

11. Simon Eder (Biathlon) 139 (3)

12. Daniel Federspiel (Rad/Mountainbike) 129 (7)

13. Stefan Kraft (Skispringen) 110 (2)

14. Lucas Auer (Motorsport) 93 (2)

15. Clemens Auersperg (Rudern) 60 (1)

16. Michael Raffl (Eishockey) 55 (0)

17. Aleksandar Dragovic (Fußball) 51 (1)

18. Robert Weber (Handball) 38 (1)

19. Albin Lakata (Rad/Mountainbike) 36 (0)

20. Michael Körper (Hockey) 35 (1)

Sportlerin des Jahres 2016:

1. Eva-Maria Brem (Ski alpin) 1.400 (135)

2. Ivona Dadic (Leichtathletik) 680 (50)

3. Janine Flock (Skeleton) 445 (21)

4. Magdalena Lobnig (Rudern) 427 (23)

5. Jasmin Ouschan (Billard) 410 (22)

6. Eva Walkner (Ski/Freeride) 402 (20)

7. Daniela Iraschko-Stolz (Skispringen) 336 (10)

8. Cornelia Hütter (Ski alpin) 320 (18)

9. Viktoria Schnaderbeck (Fußball) 313 (19)

10. Andrea Mayr (Leichtathletik) 297 (16)

11. Bernadette Graf (Judo) 199 (4)

12. Liu Jia (Tischtennis) 147 (7)

13. Jasmin Lindner (Pferdesport/Voltigieren) 141 (8)

14. Claudia Hart (Skibob) 136 (5)

15. Corinna Kuhnle (Kanu) 129 (6)

16. Katharina Smutna (Skilanglauf) 106 (4)

17. Vanessa Herzog (vorm. Bittner/Eisschnellauf) 95 (2)

18. Alisa Buchinger (Karate) 93 (3)

19. Olivia Hofmann (Schießen) 89 (3)

20. Kathrin Unterwurzacher (Judo) 84 (2)

Mannschaft des Jahres 2016:

1. Thomas Zajac/Tanja Frank (Segeln) 1.509 (180)

2. ÖFB-Nationalteam Frauen (Fußball) 740 (43)

3. ÖFB-Nationalteam Männer (Fußball) 716 (50)

4. Lara Vadlau/Jolanta Ogar (Segeln) 405 (15)

5. ÖSV-Team Biathlon 241 (7)

6. ÖSV-Team Skispringen 216 (6)

7. Nico Delle Karth/Niko Resch (Segeln) 210 (2)

8. Red Bull Racing (Formel 1) 209 (7)

9. Raiders Tirol (American Football) 165 (9)

10. ÖTTV-Tischtennisteam Herren 155 (5)

11. FC Red Bull Salzburg (Fußball) 152 (8)

12. Fivers Margareten (Handball) 146 (4)

13. Rapid Wien (Fußball) 137 (8)

14. Jasmin Lindner/Lukas Wacha (Voltigieren) 131 (5)

15. EC Red Bull Salzburg (Eishockey) 125 (4)

. Vadim Garbuzov/Kathrin Menzinger (Tanzen) 125 (4)

17. ÖHV-Nationalteam Herren (Hockey) 100 (4)

18. Oberwart Gunners (Basketball) 98 (4)

19. Herren-Team Eisstocksport 90 (2)

20. Oliver Marach/Alexander Peya (Tennis) 86 (3)

Weitere Kategorie-Sieger:

Parasportlerin des Jahres: Natajlija Eder (Leichtathletik)

Parasportler des Jahres: Peppo Puch (Pferdesport)

Aufsteiger des Jahres (Publikumswahl): Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik)

Special Olympics Sportler des Jahres: Manuel Auer (Skilanglauf)

Sportler mit Herz: Peter Hackmair

Österreichs Sportler des Jahres von 1949 bis 2016:

Frauen – Männer

1949 Ellen Müller-Preis (Fechten) + Richard Menapace (Rad) +

1950 Dagmar Rom (Ski alpin) Walter Zeman (Fußball) +

1951 Erika Mahringer (Ski alpin) Ernst Ocwirk (Fußball) +

1952 Trude Beiser-Jochum (Ski alpin) Othmar Schneider (Ski alpin) +

1953 Trude Klecker (Ski alpin) Hermann Buhl (Bergsteigen) +

1954 Fritzi Schwingl (Kajak) Rupert Hollaus (Motorsport) +

1955 Hanna Eigel (Eiskunstlauf) Gerhard Hanappi (Fußball) +

1956 – Toni Sailer (Ski alpin) +

1957 – Toni Sailer (Ski alpin) +

1958 – Toni Sailer (Ski alpin) +

1959 – Karl Schranz (Ski alpin)

1960 – Ernst Hinterseer (Ski alpin)

1961 – Heinrich Thun (Leichtathletik)

1962 – Karl Schranz (Ski alpin)

1963 – Heinrich Thun (Leichtathletik)

1964 – Pepi Stiegler (Ski alpin)

1965 – Kurt Presslmayr (Kajak)

1966 – Emmerich Danzer (Eiskunstlauf)

1967 – Emmerich Danzer (Eiskunstlauf)

1968 Olga Pall (Ski alpin) –

1969 Liese Prokop (Leichtathletik) + –

1970 – Karl Schranz (Ski alpin)

1971 Ilona Gusenbauer (Leichtathletik) –

1972 Beatrix Schuba (Eiskunstlauf) –

1973 Annemarie Pröll (Ski alpin) –

1974 ex aequo Annemarie Pröll und David Zwilling (beide Ski alpin)

1975 Annemarie Pröll (Ski alpin) Franz Klammer (Ski alpin)

1976 Brigitte Habersatter (Ski alpin) Franz Klammer (Ski alpin)

1977 Annemarie Pröll (Ski alpin) Niki Lauda (Motor)

1978 Annemarie Moser (Ski alpin) Sepp Walcher (Ski alpin) +

1979 Annemarie Moser (Ski alpin) Armin Kogler (Skispringen)

1980 Annemarie Moser (Ski alpin) Toni Innauer (Skispringen)

1981 Claudia Kristofics-Binder (EKL) Armin Kogler (Skispringen)

1982 Claudia Kristofics-Binder (EKL) Armin Kogler (Skispringen)

1983 Gerda Winklbauer (Judo) Franz Klammer (Ski alpin)

1984 Edith Hrovat (Judo) Peter Seisenbacher (Judo)

1985 Elisabeth Kirchler (Ski alpin) Peter Seisenbacher (Judo)

1986 Roswitha Steiner (Ski alpin) Michael Hadschieff (ESL)

1987 Sigrid Wolf (Ski alpin) Andreas Felder (Skispringen)

1988 Sigrid Wolf (Ski alpin) Peter Seisenbacher (Judo)

1989 Ulrike Maier (Ski alpin) + Rudi Nierlich (Ski alpin) +

1990 Petra Kronberger (Ski alpin) Thomas Muster (Tennis)

1991 Petra Kronberger (Ski alpin) Stephan Eberharter (Ski alpin)

1992 Petra Kronberger (Ski alpin) Patrick Ortlieb (Ski alpin)

1993 Anita Wachter (Ski alpin) Andreas Goldberger(Skispringen)

1994 Emese Hunyady (Eisschnelllauf) Thomas Stangassinger (Ski alpin

1995 Ursula Profanter (Kanu) Thomas Muster (Tennis)

1996 Theresia Kiesl (Leichtathletik) Andreas Goldberger(Skispringen)

1997 Renate Götschl (Ski alpin) Toni Polster (Fußball)

1998 Alexandra Meissnitzer (Ski alp.) Hermann Maier (Ski alpin)

1999 Alexandra Meissnitzer (Ski alp.) Hermann Maier (Ski alpin)

2000 Stephanie Graf (Leichtathletik) Hermann Maier (Ski alpin)

2001 Stephanie Graf (Leichtathletik) Hermann Maier (Ski alpin)

2002 Mirna Jukic (Schwimmen) Stephan Eberharter (Ski alpin)

2003 Michaela Dorfmeister (Ski alpin) Werner Schlager (Tischtennis)

2004 Kate Allen (Triathlon) Markus Rogan (Schwimmen)

2005 Renate Götschl (Ski alpin) Georg Totschnig (Radsport)

2006 Michaela Dorfmeister (Ski alpin) Benjamin Raich (Ski alpin)

2007 Nicole Hosp (Ski alpin) Thomas Vanek (Eishockey)

2008 Mirna Jukic (Schwimmen) Thomas Morgenstern(Skispringen)

2009 Mirna Jukic (Schwimmen) Wolfgang Loitzl (Skispringen)

2010 Andrea Fischbacher (Ski alpin) Jürgen Melzer (Tennis)

2011 Elisabeth Görgl (Ski alpin) Thomas Morgenstern (Skispringen

2012 Marlies Schild (Ski alpin) Marcel Hirscher (Ski alpin)

2013 Anna Fenninger (Ski alpin) David Alaba (Fußball)

2014 Anna Fenninger (Ski alpin) David Alaba (Fußball)

2015 Anna Fenninger (Ski alpin) Marcel Hirscher (Ski alpin)

2016 Eva-Maria Brem (Ski alpin) Marcel Hirscher (Ski alpin)

MANNSCHAFTEN:

1978 ÖFB-Fußball-Nationalmannschaft

1979 ÖFB-Fußball-Nationalmannschaft

1990 Tennis-Daviscupteam (Muster/Skoff/+/Antonitsch)

1991 ÖSV-Team Nordische Kombination (Sulzenbacher/Ofner/Csar)

1992 Viererbob (Appelt/Winkler/Haidacher/Schroll)

1993 Ruder-Vierer (Rantasa/Schmölzer/G. Faderbauer/Sigl)

1994 SV Austria Salzburg (Fußball)

1995 Ruder-Vierer (Rantasa/Schmölzer/G. Faderbauer/Sigl)

1996 SK Rapid Wien (Fußball)

1997 ÖFB-Fußball-Nationalmannschaft

1998 SK Sturm Graz (Fußball)

1999 Herren-Langlauf-Staffel (Gandler/Stadlober/Botwinow/Hoffmann)

2000 Roman Hagara/Hans-Peter Steinacher (Segeln)

2001 ÖSV-Skispringer-Team (Höllwarth/Horngacher/Goldberger/Loitzl)

2002 ÖSV-Team Nordische Kombination (Bieler/Gruber/Stecher/Gottwald)

2003 ÖSV-Team Nordische Kombination (Gruber/Denifl/Bieler/Gottwald)

2004 Roman Hagara/Hans-Peter Steinacher (Segeln)

2005 ÖSV-Skispringer-Team (Höllwarth/Loitzl/Morgenstern/Widhölzl)

2006 ÖSV-Team Nordische Kombination (Gruber/Bieler/Gottwald/Stecher)

2007 Fußball-U-20-Nationalteam

2008 ÖSV-Skispringer-Team (Koch/Morgenstern/Kofler/Schlierenzauer)

2009 ÖSV-Skispringer-Team (Koch/Loitzl/Morgenstern/Schlierenzauer)

2010 ÖSV-Team Nordische Kombination (Gottwald/Gruber/Kreiner/Stecher)

2011 ÖSV-Skispringer-Team (Koch/Kofler/Morgenstern/Schlierenzauer)

2012 ÖSV-Skispringer-Team (Koch/Kofler/Morgenstern/Schlierenzauer)

2013 Doris und Stefanie Schwaiger (Beach-Volleyball)

2014 Lara Vadlau/Jolanta Ogar (Segeln)

2015 ÖFB-Fußball-Nationalmannschaft

2016 Thomas Zajac/Tanja Frank (Segeln)

AUFSTEIGER DES JAHRES:

2007 Gregor Schlierenzauer (Skispringen)

2008 Ümit Korkmaz (Fußball)

2009 Johanna Ernst (Klettern)

2010 Matthias Schwab (Golf)

2011 Anna Fenninger (Ski alpin)

2012 Beate Schrott (Leichtathletik)

2013 Riccardo Zoidl (Radsport)

2014 Thomas Diethart (Skispringen)

2015 Stefan Kraft (Skispringen)

2016 Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik)

SPECIAL AWARD:

2003 Comeback des Jahres: Hermann Maier (Ski alpin)

2004 Einzigartige Karriere: Stephan Eberharter (Ski alpin)

2005 Einzigartige Karriere: Andreas Goldberger (Skisprung)

2006 Einzigartige Karriere: Niki Lauda (Motorsport und Wirtschaft)

2007 Einzigartige Karriere: Felix Gottwald (Nordische Kombination)

2008 Matthias Lanzinger (Ski alpin)

2009 Renate Götschl und Hermann Maier (beide Ski alpin)

2010 Anton Innauer (Ski nordisch)

2011 nicht vergeben

2012 nicht vergeben

2013 Peter Schröcksnadel (Ski alpin)

2014 Marlies Schild (Ski alpin)

2015 Marcel Koller (SUI/Fußball)

2016 nicht vergeben

PARA-SPORTLER:

Frauen – Männer

2001 Gabriele Berghofer (Ski) Oliver Anthofer (Ski nordisch)

2002 Danja Haslacher (Ski al.) Thomas Geierspichler (Rollstuhlfahren)

2003 Andrea Scherney (LA) Oliver Anthofer (Ski nord./Biathlon)

2004 Andrea Scherney (LA) Thomas Geierspichler (Rollstuhlfahren)

2005 Andrea Scherney (LA) Wolfgang Eibeck (Radfahren)

2006 Sabine Gasteiger (Ski a.) Alexander Hohlrieder (Rad)

2007 Andrea Scherney (LA) Bil Marinkovic (Leichtathletik)

2008 Andrea Scherney (LA) Thomas Geierspichler (Rennrollstuhl)

2009 Sabine Gasteiger (Ski) Robert Meusburger (Ski)

2010 Claudia Lösch (Ski alpin) Georg Tischler (Leichtathletik)

2011 Claudia Lösch (Ski alpin) Martin Falch (Para-Duathlon)

2012 Heidi Mackowitz (LA/Ski alpin) – Günther Matzinger (LA)

2013 Claudia Lösch (Ski alpin) Matthias Lanzinger (Ski alpin)

2014 Claudia Lösch (Ski alpin) Markus Salcher (Ski alpin)

2015 Claudia Lösch (Ski alpin) Patrick Mayrhofer (Snowboard)

2016 Natalija Eder (Leichtathletik) – Peppo Puch (Pferdesport)

SPECIAL-OLYMPICS-SPORTLER-DES-JAHRES:

2001 Sylvia Raup (Ski alpin) und Alexander Dick (Ski alpin)

2002 Christoph Mathies (Tennis)

2003 Manuela Miterwallner (Schwimmen)

2004 Patrik Wurzrainer (Reiten)

2005 Gertrude Slama (Scheeschuhlauf)

2006 Joana Bucur (Langlauf, Leichtathletik), Alois Walter (Radsport)

2007 Alois Walter (Radsport)

2008 Christian Kornhauser (Turnen, Eiskunstlauf)

2009 Sabine Haller (Eisschnelllauf)

2010 Thomas Praxmarer (Ski alpin)

2011 Isabella Szele (Reiten)

2012 Anna-Maria Manolakas (Eiskunstlauf)

2013 Teresa Breuer (Ski alpin)

2014 Alexander Radin (Leichtathletik)

2015 Jochen Hugmann (Tischtennis)

2016 Manuel Auer (Skilanglauf)

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Das sind Österreichs Sportler des Jahres
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen