Skifahren in Vorarlberg: 3G, 2G - wo gilt was?

Landesrat Gantner war zu Gast bei "Vorarlberg LIVE".
Landesrat Gantner war zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL-live
Landesrat Christian Gantner sprach bei "Vorarlberg LIVE" über die geltenden Corona-Regeln in den Skigebieten.

Bei der Vorstellung des Winterkodex für die kommende Saison betonte der Tourismuslandesrat: "Dieses Jahr wird es eine Wintersaison geben." Im Wesentlichen gelten die 3G-Regeln, Ausnahmen bilden Saisonskarten und Apres-Ski.

Wer kontrolliert die 3G-Regeln in den Skigebieten?

"Unsere Betriebe wissen, auf was sie sich einstellen müssen", stellt Gantner in Bezug auf den vorgestellten Winterkodex klar. Mit den aktuellen Rahmenbedingungen könne nicht nur in Vorarlberg, sondern in ganz Österreich ein Winter stattfinden.

Darf man sich auf Apres-Ski freuen?

Apres-Ski soll erlaubt sein und werde auch nach den aktuellen Regeln, welche für die Nachtgastronomie gelten, durchgeführt. Gantner zufolge, habe Vorarlberg, im Vergleich zu anderen Skigebieten, da ohnehin schon immer einen weniger exzessiven Weg gewählt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Skifahren in Vorarlberg: 3G, 2G - wo gilt was?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen