AA

Ski Alpin: Verkürzte Abfahrt in Wengen wegen starken Windes

Für den Schweizer Ski-Profi Beat Feuz wird es sein letztes Heimrennen.
Für den Schweizer Ski-Profi Beat Feuz wird es sein letztes Heimrennen. ©GEPA
Die Wengener Lauberhornabfahrt der Männer im alpinen Ski-Weltcup wird am Samstag auf verkürzter Strecke gefahren.

Grund für die Kürzung der Strecke ist derzeit starker Wind im oberen Streckenabschnitt. Das Rennen beginnt daher um 12.30 Uhr vom Reservestart. Auf VOL.AT erfahrt ihr alle wichtigen Ereignisse des Rennens im Liveticker.

Das Rennen im Liveticker

Wetterbedingungen machen Wintersport schwer zu schaffen

Bereits zuvor bereitete das Wetter den Weltcup-Teilnehmern und Veranstaltern große Bauchschmerzen. Dass die Schneemengen im Alpenraum geringer werden und die winterlichen Temperaturen höher, zeigt diese Weltcup-Saison der Alpinen deutlich auf. "Das sind erschreckende Zeichen, vor denen man nicht die Augen verschließen darf", sagte ÖSV-Abfahrtsspezialist Daniel Hemetsberger. Mit Lösungsvorschlägen halten sich die Sportler aber zurück und verweisen auf die Vorherrschaft der Politik diesbezüglich.

"Wir haben Jänner, es ist warm, nirgends liegt Schnee. Die Skipisten schauen verheerend aus", sprach Hemetsberger vor einigen Tagen in Wengen Klartext. Es sei "verrückt", mitten im Winter grüne Berglandschaften rund um die Pisten zu sehen, vermittelte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde dieser Tage der Zeitung "Verdens Gang". Die Szenerie wirke "ein bisschen trostlos", gab ÖSV-Ass Vincent Kriechmayr zu, auch wenn für die kommenden Tage viel Neuschnee in Zentraleuropa angesagt ist. "Schwierig, den Klimawandel da zu leugnen."

(APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Ski Alpin: Verkürzte Abfahrt in Wengen wegen starken Windes