AA

Ski alpin: Showdown Ligety gegen Hirscher im RTL als Ausklang in Beaver Creek

Im RTL in Beaver Creek dreht sich im RTL alles um Lokalmatador Ted Ligety.
Im RTL in Beaver Creek dreht sich im RTL alles um Lokalmatador Ted Ligety. ©AP
Beeaver Creek. Das "America's Winter Opening" 2015 in Beaver Creek klingt am Sonntag traditionell mit dem Riesentorlauf aus. Ted Ligety steht dabei im Mittelpunkt, er hat hier inklusive WM-Gold im Februar fünf Mal in Folge den "Riesen" gewonnen. Deshalb und weil er auch das Auftaktrennen in Sölden für sich entschieden hat, ist Ligety auch diesmal der klare Favorit. 

Liveticker: Herren-Riesentorlauf in Beaver Creek

Marcel Hirscher hat dem 31-Jährigen aus Salt Lake City im Vorjahr zwar den Rang abgelaufen, fürchtet aber, dass der amerikanische Head-Fahrer nun das Ruder wieder herumgerissen hat. “Es wird wieder so sein wie vor zwei Jahren, dass er deutlich voraus ist, wenn alles bei ihm zusammen passt”, ist er überzeugt. Andererseits dürfte Hirscher mit seinem Überraschungssieg im Super G am Samstag kräftig Selbstvertrauen getankt haben.

Beaver Creek: Das Wohnzimmer von Ted Ligety

Dennoch wäre  im Riesentorlauf alles andere als ein neuerlicher Ligety-Triumph in der Tat eine Überraschung. Auf diesem Berg, auf dieser Höhenlage und auf diesem Schnee hat der Amerikaner, der im Sommer auf der “Blue Sky Ranch” seine Freundin Mia Pascoe geheiratet hat, in elf GS-Rennen seit 2006 sechs Mal gewonnen sowie insgesamt neun Podestplätze geholt. Nur 2005 (Ausfall) und 2009 (Vierter) kam Ligety bei seinem großen Heimrennen nicht unter die ersten drei. Von seinen bisher 24 Weltcupsiegen im Riesentorlauf hat Ligety fünf auf der Birds of Prey geholt. Öfter (6) gewonnen hat er nur in Kranjska Gora.

Zusammen mit Hirscher dominiert er damit die Riesentorlauf-Szene seit Jahren. Denn von den vergangene 27 Weltcup-Riesenslaloms sind nur vier nicht an einen der beiden Kontrahenten aus den USA bzw. Österreich gegangen. Der Franzose Alexis Pinturault (2), Henrik Kristofferson aus Norwegen und der Hirschers Kumpel Felix Neureuther (GER) waren die Ausnahmen.

Marcel Hirscher will “sehen”

Auch Hirscher hat im Riesentorlauf mittlerweile eine überzeugende Bilanz vorzuweisen. In seinen 20 jüngsten Rennen war der vierfache Weltcup-Gesamtsieger aus Salzburg nie schlechter als Vierter und nur einmal in den letzten 34 Riesenslaloms nicht in den Top Ten (16. in Adelboden 2013).

In Beaver Creek war Hirscher in den sechs Riesenslaloms seit 2010 stets auf dem Podest, 2011 hat er sogar gewonnen. Der nächste Sieg macht ihn sogar zum erfolgreichsten Österreicher in dieser Disziplin. Mit seinen bisher 14 Siegen liegt er international gleichauf mit Hermann Maier und Benjamin Raich auf Platz fünf.

Sechs Woche nach Sölden kommt es also am Sonntag zum nächsten Showdown zwischen Hirscher und Ligety und der Österreicher will “sehen”, welche Karten der Amerikaner tatsächlich in der Hand hat. Danach machen sich auch die Riesentorläufer auf schnellstem Weg auf nach Europa, denn schon wenige Tage später geht es in Val d’Isere (12./13. Dezember) mit einem weiteren “Riesen” sowie einem Slalom in Frankreich weiter.

Österreich ist im RTL heuer gut aufgestellt

Österreichs Riesentorlauf-Team hatte sich Ende Oktober in Sölden mit sechs von zehn Läufern im Finale beachtlich präsentiert. Im Beaver-Aufgebot steht auch einer der beiden Überraschungsläufer. Während Christian Hirschbühl beim Europacup ist, darf Roland Leitinger dank seines sechsten Sölden-Ranges nun auch in Colorado ran.

Der 24-jährige Riesentorlauf-Europacupsieger hatte beim Gletscher-Auftakt Laufbestzeit im zweiten Durchgang erzielt und sich von Platz 26 noch zum mit Abstand besten Weltcup-Resultat katapultiert. Zweitschnellster im Sölden-Finale war unerwartet Hannes Reichelt gewesen. Der Super-G-Weltmeister will es deshalb wie die Speed-Kollegen Matthias Mayer und Max Franz auch in Beaver Creek wieder probieren. (red/APA)

Ticker, Punkte, Termine: Das Ski Alpin-Special auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Ski alpin: Showdown Ligety gegen Hirscher im RTL als Ausklang in Beaver Creek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen