Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skandinavier-Erfolg in Laterns, Morik wieder Elfte

Die Nenzingerin Michelle Morik wurde wieder Elfte.
Die Nenzingerin Michelle Morik wurde wieder Elfte. ©VOL.AT/Gerwig Löffelholz
Die Finnin Merle Soppele gewann am Sonntag bei traumhaften Verhältnissen den zweiten FIS-Slalom der Damen in Laterns. Auf dem Podest landeten Vortagssiegerin Lisa Maria Zeller als Zweite und die erfahrene Italienerin Manuela Mölgg als Dritte.
Morik verpasst einen Top-Ten Platz

Der Wettergott belohnte die Bemühungen der Veranstalter (SC Oberland) um perfekte Pistenverhältnisse am Sonntag mit einem strahlend schönen Tag. Der Sieg der Finnin Merle Soppele vor der österreichischen Juniorenweltmeisterin Lisa Maria Zeller war letzlich keine große Überraschung, die Finnen bewies schon am Samstag mit Platz drei, dass ihr der Hang in Laterns taugt.

Die VSV-Läuferinnen traten diesmal nicht mehr alle an, ein Teil war schon abgereist nach Innerkrems, wo zwei FIS-Super-G auf dem Programm stehen. Beste war neuerlich die Nenzingerin Michelle Morik als Elfte. Bei ihr wäre einiges mehr drinnen gewesen, aber im ersten Lauf patzte die 24-Jährige im Zielhang und ließ wertvolle Zeit liegen. Die weiteren VSV-Läuferinnen klassierten sich auf den Rängen 20 (Lisa Türtscher), 21 (Ariane Rädler) und 24 (Nadine Taudes).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Skandinavier-Erfolg in Laterns, Morik wieder Elfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen