AA

Skandinavien: Darum ist Alkohol dort so teuer!

Das Bier in den nordischen Ländern ist deutlich teurer.
Das Bier in den nordischen Ländern ist deutlich teurer. ©dpa / Symbolbild
Das alkoholische Getränke in den nordischen Ländern nicht gerade billig sind, ist bekannt. Doch was hat der Staat damit zu tun und was kostet ein Bier im Ländervergleich?

Generell sind Lebensmittel in Skandinavien nicht billig. Doch vor allem alkoholische Getränke sind (für unsere Verhältnisse) extrem teuer. Im Norden herrscht eine strenge Alkohol-Politik, das hängt vor allem mit der Vergangenheit zusammen.

Im Supermarkt kaum alkoholische Getränke

Anfang des 20. Jahrhunderts führte die Regierung Gesetze ein die den Alkoholkonsum der Bürger eingrenzen sollten. Diese sollten den Verkauf von alkoholischen Getränken kontrollieren und den Alkoholkonsum verringern. Bis heute dürfen Supermärkte nur Bier mit niedrigem Alkoholgehalt verkaufen. Spirituosen erhält man in Norwegen und Schweden nur in speziellen Geschäften, die Eigentum von Staat sind.

Der Staat erhebt nämlich extrem hohe Steuern auf Alkohol – diese sind abhängig vom Alkoholgehalt der Getränke. In Schweden darf man zudem in vielen Regionen nicht in der Öffentlichkeit trinken, dafür gibt es eigens eingerichtete Zonen, wo der Konsum erlaubt ist. Beim Autofahren herrscht übrigens eine 0,0 Promillegrenze.

Ländervergleich

Norwegen, Schweden und Finnland im Vergleich (alle Zahlen sind Durchschnittspreise). Die Zahlen stammen aus dem “GoEuro Bierpreisvergleich 2015”.

In Oslo zahlt man für ein 0,33 l Bier im Supermarkt 3,08 Euro; an der Bar 6,40 Euro. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch beträgt 63 Liter und die jährlichen Pro-Kopf-Ausgaben 892 Euro.

In Stockholm zahlt man für ein 0,33 l Bier im Supermarkt 1,19 Euro; an der Bar 5,32 Euro. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch beträgt 63 Liter und die jährlichen Pro-Kopf-Ausgaben 616 Euro.

In Helsinki zahlt man für ein 0,33 l Bier im Supermarkt 1,47 Euro; an der Bar 7,30 Euro. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch beträgt 105 Liter und die jährlichen Pro-Kopf-Ausgaben 1.378 Euro.

Zum Vergleich: Bei uns haben wir einen jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 95 Liter und jährliche Pro-Kopf-Ausgaben von 883 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Skandinavien: Darum ist Alkohol dort so teuer!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen