AA

SK Meiningen: Kein Punkt in Bregenz

Trotz Sommerhitze ein schnelles Spiel in Bregenz, allerdings ohne Punktegewinn für Meiningen.
Trotz Sommerhitze ein schnelles Spiel in Bregenz, allerdings ohne Punktegewinn für Meiningen. ©A. J. Kopf
1:0-Niderlagen bei der Viktoria Bregenz

Ohne Punktegewinn blieb der SK CHT Austria Meiningen beim Sonntags-Spiel gegen den FC Viktoria Bregenz. Der Endstand von 1:0 für die Bregenzer wurde bereits in der 2. Minute fixiert.

Die Fans auf dem Viktoriaplatz sahen ein schnelles Spiel, beide Vorarlbergliga-Mannschaften zeigten trotz der Sommerhitze kaum Ermüdungserscheinungen. Die Viktoria dominierte über weite Strecken, in der Schlussphase startete der SK CHT Austria Meiningen allerdings etliche Angriffe. Im Gegenzug vernebelten die Bregenzer aber auch einige hervorragend herausgespielte Chancen.

Als Folge eines Kopfballduells in der 20. Minute gab es zwei blutige Köpfe. Die Nr. 18 von Meiningen, Thomas Schalk, musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert werden. Sem Kloser, Viktoria, spielte aber sein Spiel trotz Kopfverband mit besonders großem Einsatz bis knapp vor Spielende (86. Minute). Schiri Yurdal Demirel bewies Übersicht und Ruhe, auch lautstarke Zwischenrufe von Meiningen-Trainer “Cemo” Enes Cavkic führten lediglich zur deutlichen Ermahnung.

Am Samstag, 3. September, empfängt der SK Meiningen den FC Andelsbuch, Anpfiff um 17:00 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Meiningen
  • SK Meiningen: Kein Punkt in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen