Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SK Brederis sagt Teilnahme beim Hallenmasters ab

Erstmals in der Geschichte wird der SK Brederis beim Hallenmasters in Wolfurt nicht dabei sein.
Erstmals in der Geschichte wird der SK Brederis beim Hallenmasters in Wolfurt nicht dabei sein. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Brederis. Erstmals in der Geschichte sagt der Landesligaklub SK Brederis seine Teilnehme an der 18. Auflage des Wolfurter Hallenmasters ab.

„Wir wollen uns gezielt auf die Rückrunde in der Landesliga vorbereiten und haben uns entschlossen in Wolfurt beim Hallenmasters nicht an den Start zu gehen. Der Stellenwert für uns in Wolfurt ist nicht so groß und die längere Pause tut meinen Spielern ohnehin ganz gut”, sagt SK Brederis-Coach Arno Wölbitsch zur erstmaligen Absage bei der Vorarlberger Hallenfußballmeisterschaft in der Hofsteiggemeinde. Allerdings hat Brederis in den letzten Jahren in Wolfurt stets eine gute Figur abgegeben und viele Fans unterstützten die Mannschaft vor Ort. Im Jahre 2009 wurde Brederis beim Wolfurter Hallenmasters ausgezeichneter Sechster. Übrigens: Beim 1. Seehallencup in Hard mit 36 Ländleklubs vom 13. bis 18. Jänner nimmt der SK Brederis teil. Vorrangiges Ziel der Bresner ist aber der Klassenerhalt in der Fünftklassigkeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • SK Brederis sagt Teilnahme beim Hallenmasters ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen