Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SK Brederis nach Derbypleite nun Letzter

SK Brederis verlor gegen SC Göfis mit 0:2 und ist nun Letzter.
SK Brederis verlor gegen SC Göfis mit 0:2 und ist nun Letzter. ©VOL.AT/Rinderer
Brederis. In der 16. Runde der Vorarlberger Landesliga unterlag der Metzler Werkzeuge SK Brederis, dem SC Göfis mit 0:2. Ein Tor nach 20 Sekunden brachte die Entscheidung zugunsten des SCG. Damit rutscht der SK Brederis auf den letzten Tabellenplatz ab.

Kaum war der Anstoss zur ersten Halbzeit erfolgt, durften die Hausherren die gleiche Spielfortsetzung wieder ausführen. Nur 20 Sekunden nach Spielbeginn klingelte es bereits im Kasten von Jonas Bösch. Nach einem Stellungsfehler von Erhan Dönmez erzielte Tolga Yildiz die Führung für den SC Göfis. Der Metzler Werkzeuge SK Brederis brauchte rund 15 Minuten bis sie im Spiel angekommen sind. Nach einem Freistoss des SC Göfis lief Necip Bekleyen in einem Konter alleine auf Göfis-Tormann Gasser zu. Der Ball landete allerdings nicht im Netz. Die grösste Chance in der ersten Halbzeit für die Bresner liess Marco Wölbitsch aus. Er stand in der 27. Minute alleine vor Gasser, zirkelte den Ball allerdings über das Gehäuse. Kurz vor dem Pausenpfiff wäre dann beinahe der Ausgleich gefallen. Necip Bekleyen lief alleine auf das Gäste-Tor zu, der Schuss landete allerdings neben dem Tor. Kurz nach Wiederbeginn passt Orhan Cil auf Andreas Luif, der bringt den Ball allerdings nur an die linke Torstange. Die Hausherren drückten weiter auf den Ausgleich, doch dieser wollte nicht gelingen. Kurz vor Ende der Partie konnte Aaron Mittempergher den Ball aus stark abseitsverdächtiger Position in Empfang nehmen und lief alleine auf Jonas Bösch zu. Der Bresner Goalie war beim Schuss ohne Chance und Mittempergher konnte die Entscheidung herbeiführen. In der Nachspielzeit erhielt Brederis-Stürmer Furkan Yildiz nach einem Foulspiel in der Hälfte der Göfner die Rote Karte. Er wird den Oberländern mindestens im nächsten Spiel fehlen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SK Brederis nach Derbypleite nun Letzter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen