AA

Singapur und Valencia im Kalender

©AP
Die Formel-1-WM wird ab 2008 Station in Singapur und Valencia machen. Geplant sind Stadt-Grand-Prix bei Flutlicht im Stadtstaat bzw. ein Hafenrennen in Spanien.

Flutlichtspektakel in Singapur geplant
Die Formel-1-WM wird ab 2008 Station in Singapur machen. Geplant ist ein Stadt-Grand-Prix, der vorbei an Wolkenkratzern und mit dem Meer im Hintergrund zum ersten Nachtrennen der F1-Geschichte werden soll. Die Premiere soll im September oder Anfang Oktober 2008 stattfinden. Der Deal mit dem Stadtstaat läuft zunächst fünf Jahre bis 2012, laut Regierungsangaben gibt es danach eine Option auf fünf weitere Rennen. “Singapur könnte das erste Nachtrennen austragen. Das wäre einzigartig und damit würde Singapur TV-Zuschauer in Asien, Europa und den USA erreichen”, meinte Handels- und Industrieminister Iswaran auf einer Pressekonferenz. Allerdings werde es nur ein Nightrace geben, falls die Sicherheitsvorkehrungen zur Gänze erfüllt seien.

F1-Zampano Bernie Ecclestone geht davon aus, dass es zu einem Nachtrennen kommen wird. “Es wird so hell wie bei Tageslicht sein”, meinte Ecclestone, der durch das Flutlichtspektakel die TV-Quoten in die Höhe treiben möchte. In der Vergangenheit hatten sich einige Fahrer auf Grund der Sicherheitsbedenken gegen Nachtrennen bei Topgeschwindigkeiten von 300 km/h ausgesprochen.

Valencia bekommt ein Hafen-Rennen
Schon im kommenden Jahr wird auch in der America’s-Cup-Stadt Valencia ein Hafenrennen nach Vorbild des Klassikers in Monaco ausgetragen. Dies teilten der Regionspräsident von Valencia, Francisco Camps, Valencias Bürgermeisterin Rita Barbera und Bernie Ecclestone mit. Damit hat Spanien ab 2008 zwei WM-Läufe in der Königsklasse des Motorsports. In Montmelo bei Barcelona findet weiterhin der Grand Prix von Spanien statt, während Valencia Schauplatz des Großen Preis von Europa sein wird. Der Vertrag mit Valencia läuft über sieben Jahre bis 2014. Die 700 PS starken Rennwagen sollen wie in Monaco durch die Stadt und am Hafen entlang fahren.

Der Kalender, der in diesem Jahr lediglich 17 Rennen beinhaltet, dürfte entsprechend aufgestockt werden. Ecclestone signalisierte schon mehrfach, dass er künftig mit 20 Grand Prix pro Saison plant. 2009 wird Dubai hinzukommen, wo ebenfalls ein Stadtkurs am Hafen auf die Piloten wartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Singapur und Valencia im Kalender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen