AA

Silvretta Montafon eröffnet als erstes Vorarlberger Skigebiet

Blick auf die heutige Schneekontrolle: Schon ab dem vorgezogenen Saisonstart herrschen auf der Hochjoch-Seite der Silvretta Montafon ausgezeichnete Pistenbedingungen.
Blick auf die heutige Schneekontrolle: Schon ab dem vorgezogenen Saisonstart herrschen auf der Hochjoch-Seite der Silvretta Montafon ausgezeichnete Pistenbedingungen. ©Silvretta Montafon
St. Gallenkirch - Seit Montag Mittag, den 23. November 2015 um 12 Uhr ist es fix: Die Silvretta Montafon GmbH öffnet als erstes Vorarlberger Skigebiet. Ab Donnerstag, 26. November 2015 sind die Hochjoch-, die Seebliga- und die Panorama Bahn in Betrieb, ab dem 28. November zusätzlich die Zamang Bahn. Vier Millionen Euro flossen in Investitionen für die Saison 2015/16: Die Betreiber bauten die Beschneiungsanlagen aus.
Skigebiet-Vergleich: Das kosten die Karten

Die Temperaturen in Vorarlberg fallen, der Winter rückt näher. Zeit für die Silvretta Montafon, in die Saison 2015/16 zu starten. Am Donnerstag, den 26. November 2015, gehen die Hochjoch-, die Seebliga- und die Panorama Bahn in Betrieb, die Zamang Bahn öffnet am Samstag, den 28. November. Zudem startet auch das SB-Restaurant am Kapell die Wintersaison und die Abfahrt ist bis zum Kropfen möglich. „Endlich geht es los. Wir haben die letzten Tage Tag und Nacht gearbeitet, um kommendes Wochenende aufzusperren und perfekte Voraussetzungen für die beiden Weltcup Veranstaltungen zu schaffen“, informiert Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon, und fügt hinzu: „Die Beschneiungsinvestitionen der letzten beiden Jahre, die modernste Anlage in Vorarlberg, ermöglichen der Silvretta Montafon zum zweiten Mal in Folge, als erstes Skigebiet im Ländle aufzusperren. Wir sind stolz drauf.“ Es herrschen auch schon zum vorgezogenen Saisonstart ausgezeichnete Pistenbedingungen auf der Hochjoch-Seite in der Silvretta Montafon.

Zwei Weltcup Events und Konzerte zum Saisonopening

Die Silvretta Montafon verfügt über insgesamt 140 Pistenkilometer und 37 Bahnen und Lifte. Als sportlichstes Skigebiet startet die Silvretta Montafon mit zwei Weltcup Veranstaltungen in die neue Saison. Das Audi FIS Ski Cross Weltcup-Opening am 5. Dezember 2015 wird durch ein Konzert von MADCON und Klangkarussell abgerundet. Eine Woche später heizen die Snowboardcrosser die Strecke des FIS Snowboardcross Weltcups hinunter. Am Abend heißt es dann Party pur mit den Top-Acts Daniel Wirtz und Revolverheld im Tal.

Angebote für Skifahrer/innen und Nichtskifahrer/innen

Zum „normalen“ Skibetrieb bietet das Skigebiet spezielle Angebote und Veranstaltungen – sowohl für Skifahrer/innen als auch Nichtskifahrer/innen – an. Auf der wöchentlich am Mittwoch stattfindenden „HochjochTotale“ lernen die Teilnehmer/innen das Skigebiet von einer anderen Seite kennen: Der Sonnenaufgangsfahrt auf unverspurten Pisten folgt ein Bergfrühstück. Nichtskifahrer/innen können jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag die hauseigene Nachtrodelbahn – die längste beleuchtete Rodelbahn Vorarlbergs – besuchen. Fackelwanderungen inklusive „Keesknöpflepartie“ finden jeden Mittwoch statt. Körperlich fitte Skifahrer/innen und Snowboarder/innen können die ganze Saison lang jeden Freitag die Zamangspitze besteigen und über freies Gelände nach St. Gallenkirch abfahren. „Ob Wintersportlerinnen oder Wintersportler, Rodelfan, Sonnenanbeterin oder Sonnenanbeter – wir freuen uns über jeden Gast“, so Peter Marko abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Silvretta Montafon eröffnet als erstes Vorarlberger Skigebiet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen