Silvretta Montafon eröffnet "Alpin Sport Zentrale" in Schruns

Martin Oberhammer (Silvretta Montafon), Gerhard Burtscher (BTV) und Peter Marko (Silvretta Montafon)
Martin Oberhammer (Silvretta Montafon), Gerhard Burtscher (BTV) und Peter Marko (Silvretta Montafon) ©Patrick Säly
Die von Architekt Bernardo Bader geplante Zentrale befindet sich im Zentrum von Schruns und ist Arbeitsplatz für 50 MitarbeiterInnen der Silvretta Montafon.
Silvretta Montafon eröffnet Alpin Sport Zentrale

Begegnungsraum, Informationsplattform und Arbeitsplatz: Der Bau des neuen Verwaltungsgebäudes „Alpin Sport Zentrale“ der Silvretta Montafon ist nach rund zwei Jahren Bauzeit abgeschlossen. 50 VerwaltungsmitarbeiterInnen bezogen kürzlich ihren neuen Arbeitsplatz, der auch als Schaltzentrale für insgesamt 900 MitarbeiterInnen im Winter und rund 250 im Sommer dient.

„Mit der neuen Alpin Sport Zentrale können wir unserem Team die idealen Rahmenbedingungen bieten. Aufgrund der Lage ist unsere neue Zentrale sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch für Besucherinnen und Besucher noch besser erreichbar. Davon profitieren neben den Urlaubern auch Lieferanten und Partner“, informiert Martin Oberhammer, Geschäftsführer der Silvretta Montafon.

Zum öffentlichen Teil des Hauses zählen auch der gerade entstehende Veranstaltungssaal und die Lobby, die Gästen als Plattform zu allen Aktivitäten der Silvretta Montafon dient. „Mit der Alpin Sport Zentrale bündeln wir das gesamte touristische Know-How an einem Ort. Das ist die ideale Ausgangssituation für unsere zukünftige Weiterentwicklung“, so Oberhammer weiter.

„Für die Zukunft gerüstet“

Nach der feierlichen Eröffnung durch Gerhard Burtscher, Aufsichtsratsvorsitzender der BTV, und Begrüßungsworten der beiden Geschäftsführer Martin Oberhammer und Peter Marko, stellte Architekt Bernardo Bader seine Arbeit vor, die er unter dem Motto „Keine Zukunft ohne Herkunft“ realisiert hat. Der im Bau verwendete Naturstein erinnert an die für das Montafon typischen Schutzhütten. Im Inneren des Neubaus dominieren Beton und Holz. „Die Zentrale ist ein Zeichen dafür, dass die Silvretta Montafon ihre Wurzeln achtet und wertschätzt“, so Bader.

Davon überzeugten sich auch Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser die zum erfolgreich realisierten Bauprojekt persönlich die Glückwünsche überbrachten. Sie hoben bei der Eröffnung die Rolle hervor, welche die Silvretta Montafon bei der Umsetzung der Vorarlberger Tourismusstrategie 2020 einnimmt.

Patrick Säly
Patrick Säly ©Patrick Säly

Das gemeinsame Ziel ist, in Sachen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit an die europäische Spitze zu kommen, erklärte der Landeshauptmann. „Mit dem neu errichteten Verwaltungs- und Informationsgebäude hat sich das Unternehmen für die Zukunft bestens gerüstet“, wie Landeshauptmann Markus Wallner erklärt. Der für Wirtschafts- und Tourismusfragen zuständige Landesstatthalter verwies auf die positive Entwicklung bei den Gästeankünften und Nächtigungszahlen. „Einem erfolgreichem Winter steht nichts im Weg“, zeigte sich Rüdisser optimistisch.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Silvretta Montafon eröffnet "Alpin Sport Zentrale" in Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen