Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silvretta Classic Rallye Montafon

Bregenz -  Am Donnerstagvormittag fand auf dem VKW-Gelände in Bregenz die Pressekonferenz zur diesjährigen Silvretta Classic Rallye Montafon statt. Und es gibt einiges zu berichten.
Arno Fricke im VOL Live Interview:
Pressekonferenz in Bregenz

Vom 8. bis 11. Juli dröhnen wieder die Motoren im Montafon. Zumindest bei einigen der teilnehmenden Fahrzeuge, denn dieses Jahr sind zum ersten Mal auch Fahrzeuge mit Elektroantrieb mit dabei. Von insgesamt 400 Anmeldungen werden 180 ausgesuchte Teilnehmer an den Start gehen, davon 26 Autos mit Alternativantrieben.

Neben Klassikern wie einem Bentley aus dem Jahre 1924, dem Jensen  Interceptor III Convertible von 1979 mit einem gewaltigen Hubraum von 7,1 Litern oder dem Delorean DMC 12 aus „Zurück in die Zukunft“, werden auch strombetriebene Exoten wie der Tesla Roadster Sport oder der Mercedes e SLS AMG die Straßen des Montafons unsicher machen. Auch wird das erste Mal ein Audi E-Tron auf Österreichs Straßen zu sehen sein.

Zu den klingenden Namen der Fahrzeuge, reisen ebenso große Namen aus Politik, Sport und Kultur an. So werden etwa der deutsche Schauspieler Jürgen Vogel oder die Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck erwartet.

Arno Fricke im VOL Live Interview:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silvretta Classic Rallye Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen