AA

Silvester rund um die Welt

©AP
Sydney, Paris, New York & Co. – die besten Tipps zum Sektkorkenknallen.

Alle Jahre wieder steht ab Herbst die große Frage im Raum: Was machen wir zum Jahreswechsel? Fondueabend am heimischen Esstisch und dann zum Minifeuerwerk auf den Dorfplatz? Oder doch lieber den besonderen Reisetraum erfüllen und unterm Sternenhimmel von Marrakesch, auf dem Times Square in New York oder der Harbour Bridge in Sydney das neue Jahr willkommen heißen? Wir haben sieben Highlights zusammengestellt. New York ist ein Silvester- Klassiker, der bei vielen ganz oben auf der Wunschliste steht. Einmal am Time Square zusammen mit Hunderttausenden das Herunterlassen der berühmten Glitzerkugel, „New Years Eve Ball“, von der Spitze des Gebäudes mit der Nummer 1 erleben und Happy New Year rufen.

New-York-Klassiker

„So ein Silvesterfeuerwerk über New York bietet einfach den besseren Rahmen für den Jahreswechsel als eines über Wanne- Eickel“, überzeugt wirbt Thomas-Cook-Reisen-Produktleiter Andreas Kogler für seinen Silvesterreisen- Klassiker, den vor allem Paare und Singles über 40 mit dem nötigen Kleingeld ansteuern. Frühes Feuerwerk: Fast in einem Atemzug mit Big Apple wird Sydney als Fernreise- Traumziel für Silvester genannt.

Feuerwerk in Sydney

Auch beim Münchner Veranstalter FTI ist Silvester Down Under ein ganz besonderes Highlight, bei dem Dietmar P. Schulz, FTIProduktmanager Australien, ins Schwärmen kommt. „Eine tolle Kulisse für den Jahreswechsel bietet der Hafen von Sydney. Das sich im Wasser spiegelnde Feuerwerk an der Harbour Bridge ist besonders beeindruckend – noch dazu ist man aufgrund der Zeitzonen dort weltweit unter den ersten, die Silvester feiern.“ Zum Zarenball nach St. Petersburg: Für Liebhaber großer Auftritte in prunkvollem Ambiente gibt es wohl keinen besseren Start ins neue Jahr als den Zarenball, den Dertour in seinem Russland-Katalog anbietet. Die Kulisse für dieses Ereignis bildet der Katharinenpalast, die einstige Zarenresidenz in Puschkin, gut 25 Kilometer südlich von St. Petersburg. Stilecht ist schon der Empfang am roten Teppich durch ein Orchester und kaiserliche Husaren. Weiter geht es mit Cocktailempfang, Promenade durch die Räume des Palastes, darunter auch das berühmte Bernsteinzimmer, bevor im Prunksaal zu Tisch gebeten wird. Danach versüßen Ballett- und Opernaufführungen die Nacht der Nächte. Nastrovje!

Orientalischer Zauber

Orientalischer Silvesterzauber: Funkelnde Sterne über den Dächern der Medina von Marrakesch. Auf der Terrasse des Café Glacier, eines der schönsten Cafés der Stadt, direkt am weltberühmten Platz Djemma el-Fna einen Pfefferminztee trinken. Warum nicht mal das neue Jahr in orientalischem Ambiente begrüßen, und die Feiertage für eine achttägige Studienreise (buchbar bei Studiosus) in die pulsierende marokkanische Stadt am Fuß des Hohen Atlas- Gebirges nutzen? Bonne Année bei Mickey & Co: Familien und vor allem deren Kinder haben einen ganz anderen Silvestertraum. Sie möchten am liebsten der lieben Walt-Disney-Maus und ihren Freunden einen Besuch abstatten. Bei Neckermann liegt der Ausflug ins Disneyland Paris ganz vorne in der Hitliste der Silvester-Ziele. Übernachtet wird im Dream Castle Hotel mit jeder Menge Spiel- und Spaßecken für die Kleinen und Ruhe- und Wellnesszonen für Mama und Papa. Und nicht zu vergessen – den Shuttle-Service ins Disneyland.

Am Brandenburger Tor

Am Brandenburger Tor in Berlin findet alljährlich eine der weltweit größten Silvesterpartys mit über einer Million Menschen statt. Wichtig ist das Rahmenprogramm: Rauschende Ballnächte und kulinarische Gaumenfreuden liegen ganz groß im Trend. Ein spezieller Tipp von TUI-Manager Andreas Casdorff für einen exklusiven Jahreswechsel: Das Silvesterarrangement im Fünfsternehotel Brandenburger Hof mit Besuch des traditionellen Silvesterkonzertes in der Philharmonie und einer großen Silvestergala. Prosit Neujahr!

Auf dem Wassertaxi ins neue Jahr hineinfeiern

Wem zu Silvester in New York der Times Square zu eng ist, für den ist die Silvesterrundfahrt des New York Water Taxis genau das Richtige: auf der New Year’s Eve Cruise kann man mit einem spektakulären Blick auf Manhattans Silvesterfeuerwerk ins neue Jahr feiern. Am Silvesterabend werden die Gäste um 21.30 Uhr an Bord des gelben Wassertaxis mit einem Cocktail begrüßt, bevor das Schiff vom historischen South Street Seaport ablegt. Wenn um Mitternacht der Himmel über der berühmten Skyline im Feuerwerk erstrahlt, haben die Gäste an Bord den wohl besten Blick darauf und können vor grandioser Kulisse ins neue Jahr hineinfeiern. Die Silvesterrundfahrt kostet 95 Euro (120 Dollar) und beinhaltet Getränke, Champagner um Mitternacht und Hors d’oeuvres während der Fahrt – aufgrund der amerikanischen Alkoholgesetzte dürfen nur Erwachsene ab 21 Jahren teilnehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Urlaubsziel der Woche
  • Silvester rund um die Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen