Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silbertaler Bürgermeister mit Appell an die wirtschaftliche Elite

Thomas Zudrell erklärt, was in der Krise wirklich wichtig sein sollte
Thomas Zudrell erklärt, was in der Krise wirklich wichtig sein sollte ©VOL.AT/Andergassenj
Die Videobotschaft des Silbertaler Bürgermeisters Thomas Zudrell ist von tiefster Dankbarkeit und einem wichtigen Appell an die Wirtschaftstreibenden der Vorarlberger Gesellschaft geprägt.

„Es wird nichts mehr so sein wie davor“, so einer der ersten Sätze des Silbertaler Bürgermeisters. Er legt damit jedoch keine schwarzmalende Sichtweise an den Tag, wie man vermuten könnte. Ganz im Gegenteil. Er erklärt, dass die Krise uns lehrt, dass wirklich Wesentliche wertzuschätzen und zu pflegen: die Familie und die Freundschaften. Des Weiteren zeigt uns diese Ausnahmesituation auf welch privilegierten Fleck Erde "wir leben, arbeiten und wohnen dürfen. Das ist nicht selbstverständlich", bringt er seine Dankbarkeit zum Ausdruck.

Appell an die wirtschaftliche Elite im Ländle

Er animiert nicht nur den Otto-Normal-Verbraucher zum Umzudenken, sondern wünscht sich dies auch von der wirtschaftlichen Elite im Land, in dem er das gewinnmaximierende Handeln, zu dem unter anderem die Expansionen in den asiatischen Raum gehören, infrage stellt. „Können wir die ausgelagerte Produktion wirklich nicht nach Mitteleuropa zurückholen?“, ist eine der Fragen, die er den Verantwortlichen mit auf den Weg gibt.

Dankeschön an die Gemeinde

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, bezieht er sich auf die Tatsache, dass es kein Todesfall im Silbertal zu beklagen ist und spricht in diesem Zuge auch gleich ein großes Dankeschön an jeden Einzelnen aus, der an diesen glücklichen Umständen mitwirkte.

Osterwunsch

Die Maßnahmen werden nach Ostern für viele Unternehmen gelockert. Nichtsdestotrotz ist es sein innigster Osterwunsch, dieses kleine Stückchen Freiheit nicht auszunutzen oder gar auf die leichte Schulter zu nehmen. „Wenn wir das zu lasch nehmen, kommt eine zweite oder dritte Welle auf uns zu und dann hat das Land und der Bund keine finanziellen Mittel mehr“, bittet er die Bevölkerung die Auflockerung nicht als Ausgeh-Freibrief oder gar als Ende der Krise zu betrachten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Silbertal
  • Silbertal
  • Silbertaler Bürgermeister mit Appell an die wirtschaftliche Elite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen