Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silberdisteln - 'Oagabluat'

Melodien und/oder Texte aus Vorarlberg - neu interpretiert.Die zweite CD, die unter dem Titel 'Oagabluot' erscheinen wird, wurde Ende Dezember 2007 aufgenommen. Zielvorgabe unseres Programms war es, Melodien und/oder Texte aus Vorarlberg aufzustöbern, diese zu bearbeiten, aber nicht in alte Arrangementmuster zu verfallen. Was anfangs schier aussichtslos erschien, wurde im Laufe der Zeit zu einer immer leichteren Aufgabe. Durch die Einarbeitung von Gedichttexten, Verwendung eigener Texte und 'Entlehnung' mehr oder weniger bekannter, musikalischer Vorlagen kam eine solche Fülle von Material zusammen, dass wir bei der Zusammenstellung der CD schlussendlich in Verlegenheit gerieten und auf einige Titel verzichten mussten.

Die Zutaten dieser CD beginnen mit Trompete, Flügelhorn, Bassflügelhorn, Horn, Bariton, Tuba, das Mundstück im ‘Beatboxstil’ und dem Schellenring, die allesamt von Johannes Bär gespielt werden. Dazu kommt der Einsatz der Jazz- und Klassikgitarre und Looptool (Armin Bonner), der gleichmäßige Puls des Kontrabasses (Michael Fetz), die ersten Gesangsversuche unseres Gitarristen und die mitreißende Stimme der Sängerin Martina Breznik. Gewürzt ist das Ganze mit Spielfreude und Spontanität.

Martina Breznik, Gesang
Johannes Bär, Blechblasinstrumente
Armin Bonner, Gitarre
Michael Fetz, Kontrabass

Datum: Freitag, 28. März 2008
CD-Präsentation
Ort: Bahnhof Andelsbuch, 21.00 Uhr
Eintritt: frei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Silberdisteln - 'Oagabluat'
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen