AA

Siegesserie beendet

Meister Linz beendete am Sonntag die drei Spiele dauernde Siegesserie des EC Feldkirch in der Erste Bank-Eishockey-Liga. | Tabelle

Es war ein verdienter Sieg der Oberösterreicher, obwohl Kuchinka wegen einer Verletzung während des Spiels vom Eis musste. Bei den Vorarlbergern kam Lavoie wegen eines eingeklemmten Nervs erst ab dem zweiten Drittel, doch auch er konnte die Niederlage gegen die engagierteren, spritzigeren und bissigeren Linzer nicht mehr abwenden.

In der Tabelle liegen nach den Sonntag-Spielen die spielfreien Graz 99ers mit je einem Punkt Vorsprung auf den KAC und den VSV in Front. Der KAC, der auf eigenem Eis den HC TWK Innsbruck mit 7:4 bezwang, und der VSV (3:2 in Wien) machten gegenüber den Steirern etwas Terrain gut. Titelverteidiger Black Wings Linz folgt nach einem 4:3 in Feldkirch mit vier Zählern Rückstand auf die Grazer an vierter Stelle. Die Capitals sind nach der achten Saison-Niederlage weiter abgeschlagenes Schlusslicht.

EC Supergau Feldkirch – Black Wings Linz: 3:4 (1:0,1:3,1:1)
Vorarlberg-Halle, 2.500, Schiffauer/Längle/Mandler
Tore: Lasko (12./SH), Haberl (38.), Auer (46.) bzw. Szücs (24.), Klimbacher (33.), Peintner (36.), R. Lukas (42.)
Strafminuten: zwölf bzw. acht

Weitere Ergebnisse:
KAC – HC Innsbruck: 7:4 (2:0,0:2,5:2)
Vienna Capitals – VSV: 2:3 (0:1,0:1,2:1)
spielfrei: EC Graz 99ers

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siegesserie beendet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.