AA

Siegen: Polizei belagert Bewaffneten

Das SEK belagert den bewaffneten 28-Jährigen in Siegen.
Das SEK belagert den bewaffneten 28-Jährigen in Siegen. ©EPA
In Siegen in Nordrhein-Westfalen belagern Spezialeinsatzkräfte der deutschen Polizei seit Mittwoch Mittag einen bewaffneten Mann in dessen Wohnung.

Am Mittwoch Vormittag hatte der 28-Jährige Polizisten bei einer versuchten Festahme mit eine Schußwaffe bedroht, die Dienstwaffe eines Polizisten an sich genommen und war geflüchtet. Die Polizei machte den Mann in seiner Wohnung ausfindig, sperrte die Straße und belagert seitdem die Wohnung. Spezialkräfte wurden per Hubschrauber eingeflogen.

Nach Zeugenaussagen hat der Mann mehrere Schüsse mit einer Schnellfeuerwaffe vom Balkon seiner Wohnung abgfeuert, verletzt wurde bisher noch niemand. Anwohner wurden in Sicherheit gebracht. Gefahr für die Bewohner bestünde laut Polizei keine mehr.

28-Jähriger Mitglied einer Auto-Schieberbande

Hintergründe wollte die Polizei aus einsatztaktischen Gründen keine nennen. Der 28-Jährige wurde im Zuge eines Ermittlungsverfahrens von der Polizei aufgesucht. Der Mann gehört laut Medienberichten zu einer Bande von Autoschiebern.

Im Zuge der Ermittlungen, in der Verlauf es zur Schießerei in Siegen gekommen ist, konnte die Polizei bereits fünf gestohlene Luxus-Sportwagen und zwei Lkw im Wert von rund 600.000 Euro sicherstellen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Siegen: Polizei belagert Bewaffneten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen