Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Siege für Ländle-Clubs in der HLA

Siege für beide Ländle-Clubs
Siege für beide Ländle-Clubs ©vn_neue
Alpla HC Hard und Bregenz Handball dürfen sich über Siege in der Handball Liga Austria freuen.
Krems-Hard 25:26
Bregenz-Westwien 25:23

In der Handball Liga Austria waren am heutigen Abend beide Ländle-Vertreter im Einsatz. Hard trat dazu die Reise nach Krems an, während Bregenz zu Hause Westwien empfing.

Hard bleibt ohne Punktverlust

Der Tabellenführer aus Hard konnte im sechsten Spiel den sechsten Sieg einfahren. Die Partie in der Wachau wogte hin und her, die Führung wechselte in Halbzeit eins mehrmals. Während die “Roten Teufel” zu Beginn meist die Nase vorne hatten, lagen die Kremser zur Pause mit zwei Treffern in Front (15:13). Diesen Vorsprung konnten die Gastgeber zu Beginn des zweiten Durchgangs halten, ehe Hard beim Stand von 19:18 erstmals wieder vorne lag. Die Partie blieb ausgeglichen, was auch der Spielstand von 25:25 fünf Minuten vor Schluss beweist. Als Luca Raschle dann de 26. Harder Treffer in der 57. Minute gelang, war noch nicht absehbar, dass kein weiteres Tor mehr fallen sollte. Somit setzt sich die Hrachovec-Sieben hauchdünn durch und bleibt damit ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Starke erste Hälfte von Bregenz

Bregenz Handball war nach der Niederlage in Schwaz um Wiedergutmachung bemüht, trotz Verletzungssorgen waren zwei Punkte gegen Westwien die klare Vorgabe. In den ersten 30 Minuten setzten sich die Festspielstädter dann auch recht deutlich vom Gegner ab, beim Stand von 17:10 wurden die Seiten gewechselt. Bis zum 20:13 konnte dieser Abstand von sieben Toren von den Gastgebern gehalten werden, mit weiterer Fortdauer des Spiels konnten die Hitzinger den Abstand allerdings immer weiter verringern. Bis zur 57. Minute hatten sich die Gäste bis auf ein Tor herangekämpft (23:22). Mit zwei Treffern in Folge entschieden die Bregenzer die Begegnung schlussendlich doch noch zu ihren Gunsten, mit 25:23 behielten die Schützlinge von Trainer Robert Hedin am Ende die Oberhand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Siege für Ländle-Clubs in der HLA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen