Siege für beide Ländle-Handballteams

Die Bregenzer hatten im heutigen Heimspiel wieder Grund zu jubeln.
Die Bregenzer hatten im heutigen Heimspiel wieder Grund zu jubeln. ©GEPA
Sowohl Bregenz Handball als auch der HC Hard gingen mit einem klaren Sieg in die Weihnachtspause.

Im letzten Spiel vor Weihnachten empfing Bregenz Handball den HC Linz. Der HC Hard war bei der HSG Bärnbach/Köflach zu Gast.

Die Bregenzer setzten sich bereits in der ersten Halbzeit Punkt für Punkt ab und erspielten sich nach 30 Minuten einen 16:12-Vorsprung. Spätestens nachdem mit einem 5:0-Lauf auf 22:13 gestellt wurde, war das Spiel entschieden. In der restlichen Spielzeit kontrollierte Bregenz das Duell souverän und feierte schlussendlich einen deutlichen 34:29-Heimsieg. Durch diesen Erfolg konnten die Fivers Margareten vom dritten Tabellenrang verdrängt werden. Zumindest bis zum Ende des Abendspiels zwischen WestWien und Krems stehen die Bregenzer sogar auf dem zweiten Tabellenrang.

Hard hat länger zu kämpfen

Die Harder hatten hingegen mehr zu kämpfen. Bereits in der ersten Halbzeit zogen die Hausherren aus Bärnbach/Köflach rasch auf 6:1 davon. Doch die Harder kamen umgehend zurück ins Spiel und gingen selbst mehrfach mit einem Tor in Führung. Doch zur Pause lag Bärnbach/Köflach dennoch knapp mit 14:13 voran. Auch in der zweiten Halbzeit taten sich die Roten Teufel schwerer als erwartet. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr setzte sich jedoch die Routine durch und die Harder setzten sich Tor um Tor ab. Am Ende feierten die Gäste einen hart erkämpften, aber verdienten 31:24-Sieg und verteidigten somit die Tabellenführung.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siege für beide Ländle-Handballteams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen