AA

Siege für das HLA-Spitzenduo

Die Handball Liga Austria wird nach sieben Runden immer mehr zu einer Vorarlberger Angelegenheit. Tabellenführer Bregenz und Verfolger Hard feierten Erfolge. | Tabelle

Während A1 Bregenz am Mittwoch in Krems 29:26 siegte, hielt sich der erste Verfolger Alpla Hard mit einem klaren 30:21-Heimerfolg über Margareten schadlos.

Bregenz wurde in Krems seiner Favoritenrolle gerecht, musste allerdings bis zum Schluss um den knappen Auswärtserfolg zittern. In einer spannenden und ausgeglichenen Partie boten die Niederösterreicher vor 900 Zusehern dem Meister 54 Minuten lang erfolgreich Paroli, erst dann konnten sich Medic & Co. dank größerer Cleverness durchsetzen. Bregenz ist damit als einziges Team noch ohne Niederlage.

Hard bleibt dem großen Rivalen weiter auf den Fersen, der Mitfavorit auf den Titel ließ vor eigenem Publikum gegen Vizemeister Margareten nichts anbrennen. Beide Teams gingen ersatzgeschwächt ins Rennen, die Gastgeber hatten aber auch ohne Navarin, Suppanschitz, Friede und Jochum gegen die vom Europacup-Auftritt sichtlich geschwächten Wiener keine Probleme. Der Truppe von Trainer Gerald Gabl ist damit auch die eindrucksvolle Revanche für das Aus im Halbfinale der vergangenen Saison gelungen.

Alpla HC Hard – Fivers Margareten: 30:21 (15:10)
Die besten Werfer: Moszczynski 8, Weber 7 bzw. Kienzer 6, Belas 6

UHK Krems – A1 Bregenz: 26:29 (14:16)
Die besten Werfer: Pesic 7, Thaqi 6 bzw. Schlinger 9/1, Hojc 7

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siege für das HLA-Spitzenduo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen