Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieg und Niederlage für Ländle-Teams

Die Harder Handballer zeigten heute ihre ganze Klasse.
Die Harder Handballer zeigten heute ihre ganze Klasse. ©GEPA
HC Hard feierte nach zwei Niederlagen in der HLA gegen Ferlach einen überzeugenden 38:20-Heimsieg. Bregenz Handball musste sich hingegen Krems auswärts knapp mit 31:30 geschlagen geben.

Für die Vorarlberger Handball-Teams HC Hard und Bregenz Handball ging es in der 11. HLA-Runde darum, nach den Niederlagen zuletzt wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Hard bekam es nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge zu Hause dem starken Aufsteiger SC Ferlach zu tun. Die Bregenzer gastierten zeitgleich beim UHK Krems. Beide Teams wollten dabei mit einem vollen Erfolg ein positives Ergebnis in die kommende Länderspielpause mitnehmen.

Hard zeigt groß auf

Die Harder zeigten von Beginn weg, dass sie nach zwei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße zurück wollten und zogen schnell auf 6:2 davon. Die Ferlacher hatten in keiner Phase der ersten Halbzeit etwas entgegen zu setzen. Die Hausherren heilten das Tempo hoch und erspielten sich bis zur Pause ein 21:8. Auch in der zweiten Halbzeit war Hard das klar überlegene Team und feierte am Ende einen souveränen und verdienten 38:20-Heimsieg.

Bregenz verliert knapp

Deutlich knapper gestaltete sich die Partie zwischen Krems und Bregenz. In einer sehr ausgeglichenen Anfangsphase wechselte die Führung mehrmals hin und her. Mit Fortdauer der Partie erspielten sich die Kremser dann einen 3-Tore-Vorsprung. Bis zur Pause kamen die Bregenzer jedoch wieder auf 18:17 heran und hielten die Partie somit offen.

In den zweiten 30 Minuten änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Krems zog zwischenzeitlich auf vier Tore davon, Bregenz drehte die Partie jedoch gleich mit einem 5:0-Lauf. Dennoch hatten die Hausherren das glücklichere Ende für sich – Bregenz kassierte eine knappe 31:30-Niederlage und rutschte in der Tabelle auf den sechsten Rang zurück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sieg und Niederlage für Ländle-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen