Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieg und Niederlage für HLA-Teams

Während A1 Brgenz nach einem 37:28-Auswärtssieg gegen Innsbruck im Meister-Play-Off ungeschlagen bleibt, verlor Alpla Hard gegen die Aon Fivers mit 29:33.

Meister A1 Bregenz hat sich am Sonntag in der vorletzten Runde des Meister-Play-off der Handball Liga Austria (HLA) keine Blöße gegeben und bei HIT Innsbruck einen 37:28-Erfolg gefeiert. Alpla Hard steht trotz einer 29:33-Heimniederlage gegen die aon Fivers als Teilnehmer am Final Four bereits fest, für die restlichen zwei Plätze gibt es drei Anwärter. Innsbruck (10 Punkte) empfängt in der letzten Runde am Samstag Hard, die Fivers (10) haben Krems (8) zu Gast.

Bregenz zog in Innsbruck zwischen der 40. (23:21) und der 50. Minute (32:23) davon und spielte den Sieg sicher nach Hause. Krems setzte sich gegen Schwaz nach dem Wechsel mit einer 8:1-Serie entscheidend ab und muss nun gegen die Fivers gewinnen, um noch eine Chance zu haben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sieg und Niederlage für HLA-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen