Sieg um 43 Sekunden verpasst

Der Zieleinlauf bei der Ost-West-Regatta 2006 auf dem Bodensee vor Konstanz war an Dramatik nicht zu überbieten. Und wieder einmal hatte Joschi Entner mehr Glück als sein Herausforderer Fritz Trippolt.

Nachdem Fritz Trippolt auf seiner “BTV” über weite Streckenteile der Ost-West-Regatta in Führung lag, schloss Joschi Entner auf “Principessa” in der Schlussphase immer mehr auf. Bei der letzten Wende ins Ziel überholte er Trippolt, der dem Angriff nichts mehr entgegensetzen konnte. Nach 46 Kilometer Strecke ging Altmeister Entner mit 43 Sekunden Vorsprung über die Linie.

Die Segelszene der Highspeed-Renner ähnelt immer mehr der Formel I. Irgendwo ein kleiner Defekt, und schon sind die Chancen dahin. So geschehen ist es Fritz Trippolt, der in der Endphase des Rennens einen Wassereinbruch im Schiff erlebte. “Es war ein Riesenschreck, im Rumpf sah ich 20 Zentimeter hoch das Wasser stehen, insgesamt sicher zwei Kubikmeter”, berichtete er spürbar enttäuscht. Mit zwei Tonnen mehr Gewicht büßte er gegen die Libera A Entners fast zwei Knoten Geschwindigkeit ein, die jene entscheidenden Sekunden verursachten. Der Sieg in Yardstick 1 war nur ein schwacher Trost.

Aber auch Entner blieb von Defekten nicht verschont. Das Jumpstag – Versteifung des obersten Mastviertels – brach, “wir mussten reffen, weil der Mast dem Druck nicht mehr standhielt”, begründete Entner sein Hinterherfahren. “Wir überlegten sogar, ob wir aufgeben sollten”, berichtete er, “probierten es aber doch weiter, weil der Wind wieder schwächer wurde.” Die Prinzipessa erreichte vor der Entscheidung wieder ihr volles Geschwindigkeitspotenzial.

Schnelle Ost-West
Nach nur 3:08,53 Stunden lief die Prinzipessa ins Ziel. Auch zwei Drittel der konventionellen Yachten waren schon vor 12 Uhr im Ziel. Schon am Start blies gleichmäßiger Südwestwind, der in starkem Regen böig auffrischte. Richtig bevorzugt war keine Seeseite, ausnahmsweise herrschten sehr faire Bedingungen. Vorarlbergs Seglern gelangen diesmal bis auf die Klassen IMS 1 und Yardstick 1 keine Siege, wohl aber gute vordere Plätze.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sieg um 43 Sekunden verpasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen