Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieg für Italien in EM-Quali

Fußball-Weltmeister Italien hat am Samstag mit einem 2:0 über die Ukraine den ersten Sieg in der EM-Qualifikation (Gruppe B) gefeiert. In der selben Gruppe sorgte Schottland mit einem 1:0 über Vizeweltmeister Frankreich für eine Sensation.

Spanien unterlag Schweden 0:2 (Gruppe F). England (Gruppe E) kam gegen Mazedonien nur zu einem 0:0. Bulgarien gegen die Niederlande (Gruppe G) endete 1:1.

Die Italiener setzten sich dank später Tore von Massimo Oddo (71./Elfmeter) und Luca Toni (78.) gegen die Ukraine in Rom 2:0 durch. Durch den ersten Quali-Sieg kletterte der Weltmeister hinter Schottland und Vizeweltmeister Frankreich auf den dritten Tabellenplatz.

In Glasgow dominierten die Franzosen vor allem vor der Pause. Die Schotten wehrten sich aber und schlugen in der 67. Minute durch das Tor von Caldwell nach einem Corner entscheidend zu.

Schweden gewann den Schlager der Gruppe F gegen Spanien in Stockholm 2:0. Die Iberer rutschten damit auf den fünften Tabellenplatz ab. Elmander hatte Schweden in der 10. Minute in Führung gebracht. Allbäck fixierte im Konter den Endstand (82.). Lettland schlug Island 4:0, Dänemark gegen Nordirland endete torlos.

In Gruppe G kamen die Niederlande in Bulgarien nicht über ein 1:1 hinaus. Den verdienten Punkt rettete Robin van Persie per Kopf (60.), nachdem Martin Petrow die Bulgaren in Führung gebracht hatte (12.).

Eine eindrucksvolle Vorstellung bot in Gruppe D die Slowakei in Cardiff mit dem 5:1 gegen Wales. Die Tschechen schossen San Marino 7:0 vom Platz. Zypern fertigte Irland 5:2 ab.

In Gruppe E enttäuschte England in Manchester beim 0:0 gegen Mazedonien. England (7/3) behauptete in der Gruppe B dank der besseren Tordifferenz vor Israel (1:1 in Russland) Rang eins. Kroatien besiegte Andorra 7:0.

In Gruppe C schlug Griechenland in Athen Norwegen durch ein Tor von Katsouranis (33.) 1:0. Ungarn musste sich daheim der Türkei 0:1 geschlagen geben, Moldawien und Bosnien-Herzegowina trennten sich 2:2.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Sieg für Italien in EM-Quali
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen