AA

Siebenkampf-Star Schippers kommt nach Götzis

OK-Chefin Renate Öhy darf sich über ein starkes Teilnehmerfeld freuen
OK-Chefin Renate Öhy darf sich über ein starkes Teilnehmerfeld freuen ©VOL.AT/Luggi Knobel
Die schnellste Frau Europas, die Europäische Athletin des Jahres 2014, Doppel-Europameisterin von Zürich und mehrfache niederländische Rekordhalterin Dafne Schippers (BL 6.545 Punkte) hat ihren Start beim hypomeeting in Götzis/Vorarlberg am 30./31. Mai 2015 ja bereits bestätigt.

Erstmals in der Geschichte des hypomeetings wird im Mehrkampf-Mekka von Götzis/Vorarlberg eine regierende 2-fache Europameisterin – sie gewann in Zürich die Sprintdisziplinen über 100 m (11,12 sec.) und 200 m – über die schnelle Bahn im Mösle-Stadion „fegen“.

Über 200 m konnte die sympathische Niederländern bei der EM in Zürich mit 22.03 sec. nicht nur neuen Niederländischen Rekord, sondern auch die 2014 weltweit zweitschnellste Zeit für sich verbuchen.

Lt. Statement ihres Trainers Bart Bennema ist das große Ziel von Dafne Schippers bei ihrem 4. Meeting-Start eine Verbesserung ihrer bisherigen Götzis-Resultate (3. Rang 2013 + 2014) zu erzielen, was als eindeutige Kampfansage auf den Sieg zu werten ist.

Nach dem hypomeeting götzis Ende Mai wird sich die Niederländerin dann endgültig entscheiden, ob sie dem Siebenkampf treu bleiben oder zum großen Bedauern aller Mehrkampf-Fans zukünftig die Sprintstrecken bevorzugen wird.

Nadine Broersen (BL 6.935 Punkte) – sie belegte beim letztjährigen Meeting den 4. Platz – ist die große Konkurrentin um die Vormachtstellung im Siebenkampf-Team der Niederlande. Die beiden Siebenkämpferinnen trennen nur gerade 6 Punkte vom Niederländischen Rekord.

Mit dem Start der 2. der Europameisterschaften 2014 Zürich und regierenden Hallen-Weltmeisterin darf man sich auf ein hochbrisantes Duell in Götzis/Vorarlberg freuen.

Mit Anouk Vetter (BL 6.316 Punkte) und Nadine Visser (BL 6.110 Punkte) werden noch zwei weitere 6.000-Punkte Athletinnen aus den Niederlanden antreten.

Nicht minder attraktiv ist das niederländische Zehnkampf-Team – angeführt vom exzellenten Stabhochspringer und 5-fachen Götzis-Starter Eelco Sintnicolaas (BL 8.506 Punkte).

Beim hypomeeting götzis/Vorarlberg hat er bereits 5,36 m übersprungen – seine persönliche Bestleistung in dieser Disziplin liegt bei 5,52 m. Er hat in diesem Jahr seine Form bereits bei der Hallen-EM in Prag unter Beweis gestellt, bei welcher er den 3. Platz belegte.

Komplettiert wird das Team von den Zehnkämpfern Ingmar Vos (BL 8.224 Punkte) – er trainiert derzeit gemeinsam mit dem zweifachen Meeting-Sieger Trey Hardee, sowie von Pelle Rietveld (BL 8.204 Punkte) und dem Nachwuchsathleten Pieter Braun (BL 7.892 Punkte)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siebenkampf-Star Schippers kommt nach Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen