AA

Sieben Goldene für Jung-Kletterer

©Wolfgang Vogl
In der Dornbirner Kletterhalle K1 fand der Auftakt der Rheintalcup-Serie statt. Für Vorarlberg gab es sieben Goldene.
Sieben Goldene für Kletterer

Teilnehmer aus Deutschland, Schweiz, Tirol und Vorarlberg kletterten um die besten Plätze bei diesem internationalen Vorstieg-Bewerb. Vorarlbergs Kletterjugend erreichte dabei gleich sieben „Goldene“.

Rund 120 Starter*innen von den Minis bis zu den Herren stellten sich der internationalen Konkurrenz und boten hervorragenden und beeindruckenden Klettersport. Mit insgesamt 13 Mal Edelmetall sorgte der Ländle-Nachwuchs für einen wahren Medaillenregen. Sieben „Goldenen“, eine „Silberne“ und fünf „Bronzene“ waren wirklich eine beachtliche Ausbeute.

Bei den weiblichen Minis holte Katharina Kreyer von der AV Jugend Bludenz die Goldmedaille, ex aequo mit der Schweizerin Severina Schäpper, gefolgt von Eva Spiegel aus dem Team der AV Jugend Dornbirn am dritten Platz. Die männlichen Minis sicherten sich gleich 4-faches Gold: Jonathan Geiger, Adrian und Mathäus Kathan (alle AV Jugend Dornbirn) sowie Matteo Lins von der AV Jugend Feldkirch erreichten einen Ex-aequo-Sieg.

Bei den Kindern weiblich ging der dritte Platz an Chiara Allgäuer (AV Jugend Feldkirch), bei den Schüler*innen (männlich + weiblich) konnten Lea Kempf und Valentin Dür (beide AV Jugend Egg) die „Bronzene“ mit nach Hause nehmen.

In der Gruppe Jugend B männlich duellierten sich die beiden Hofherr-Brüder Andreas und Johannes (beide AV Jugend Feldkirch) um Gold und Silber.

Der Dornbirner Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn) erlangte erstmals in der Klasse Herren eine Goldmedaille, sein Kletterkollegen Laurin Meusburger (ebenfalls AV Jugend Dornbirn) erlangte den dritten Platz.

Super-Minis triumphieren im Ländlecup

Für die jüngsten Teilnehmer*innen – die Super-Minis (U8, weiblich/männlich) – wurde der Bewerb im Ländlecup gewertet. Die Plätze eins bis fünf gingen dabei alle an den Ländle-Nachwuchs. Mit dabei waren Alexandra Hager (AV Jugend Dornbirn), Elise Blum (K1 Kletterverein) sowie Noah Rochus Rusch und Tobias Beran (beide AV Jugend Dornbirn), Lukas Buchauer (AV Jugend Bregenz), Niklas Pitsch (NF Jugend Dornbirn) und Raphael Kreyer  von der AV Jugend Bludenz.

Austragung der Paraclimbing-Meisterschaft in Vorarlberg

Eine weitere Besonderheit bei diesem Bewerb war die Austragung der ersten Paraclimbing-Meisterschaft im Ländle. In vier Kategorien (Sehbehinderung + Blinde, Amputierte, Rollstuhlfahrer, Neurologische Defekte) nahmen elf Teilnehmer*innen – davon drei Vorarlberger – teil. In zwei Durchgängen wurde die Wand mit Hangel-Griffen erklommen. Für diese spektakuläre Leistung gab es tosenden Applaus vom Publikum. Auf weitere Bewerbe in dieser Disziplin kann man sich freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sieben Goldene für Jung-Kletterer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen