Sieben Fakten zum Karfreitag

Der Karfreitag ist Jesus gekreuzigt worden.
Der Karfreitag ist Jesus gekreuzigt worden. ©pixabay
An Karfreitag gedenken Christen weltweit dem Tod von Jesus am Kreuz.

Historischen Überlieferungen zufolge ist die Todesstunde von Jesus um 15 Uhr. Aus diesem Grund beginnt in vielen Kirchen um exakt 15 Uhr der Gottesdienst. Für gläubige Katholiken ist der Karfreitag ein Tag der Abstinenz. So wird zum Beispiel auf Fleisch verzichtet.

Gottesdienste in Vorarlberg

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ostern
  • Sieben Fakten zum Karfreitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen