Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sichtungstraining Sprunglauf

Jungadler in Oberstdorf
Jungadler in Oberstdorf ©Verein

Beitrag von Helmut Simma
Der SCBW führte unter der Leitung von Balthas Schneider und Anton Dorner (Sportwart Sprunglauf SCBW neu) ein Sichtungstraining für Sprunglauf durch. Am 11. Juni ging es erstmals auf die Mattenschanze nach Oberstdorf. Gesprungen wurde mit Alpinschi auf der 20m-Schanze. 14 Kinder (1 Mädchen) waren mit Begeisterung dabei. Die meisten bewältigten die Anlage mehr als 20-mal. Zum Abschluss des Sichtungstrainings gab es noch eine Mutprobe, indem die Kinder den Auslauf der 60m-Schanze hinunterrasten.
Das 2. Sichtungsspringen erfolgte dann am 18. Juni wieder in Oberstdorf. Diesmal hatten Balthas und Anton für die 14 Kinder auch Sprungschi dabei. Die ersten Sprungversuche erfolgten mit Sprungschi, auf welchen Alpinbindungen montiert waren. Nun durfte auch auf der 30m-Schanze gesprungen werden. Manche mussten bei ihren ersten Fahrversuchen mit Sprungschi auch auf die Matte. Alle Stürze verliefen jedoch verletzungsfrei. Die besonders wilden Burschen versuchten es dann auch mit der Original -Springausrüstung, was dann nicht mehr ganz so einfach war. Das Sichtungstraining verlief erfolgreich und wird nach weiteren Gesprächen hoffentlich seine Fortsetzung finden. Die Kinder freuen sich schon darauf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Sichtungstraining Sprunglauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen