Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sicherheitswarnung: Explosionsgefahr im A350

Sicherheitswarnung für das Airbus-Modell A350.
Sicherheitswarnung für das Airbus-Modell A350. ©AFP
Die europäische Luftfahrtsicherheitsbehörde EASA hat nun eine Warnung der höchsten Stufe für den A350 herausgegeben. Das Flugzeug könnte durch eine Verkettung einiger Fehler explodieren.
Der A350 wird präsentiert
Bau des Airbus A350

Fast täglich gibt die europäische Luftfahrtssicherheitsbehörde EASA Sicherheitswarnungen für Flugzeuge heraus, doch dieses mal gibt es eine Warnung in der höchsten Dringlichkeitsstufe. Wie die “Welt” nun berichtete, besteht die Gefahr, dass sich das Kraftstoff-Luftgemisch im A350 bei einer Verkettung von Fehlern entzündet.

Überhitzungsfehler gab Hinweis

Auslöser für die Warnung war ein jüngst aufgetretener Überhitzungsfehler an einer Hydraulikpumpe am neuen Aribus-Model A350-941. Fällt die Pumpe aus, könnte die Temperatur der Hydraulikflüssigkeit schnell ansteigen. Wird diese dann nicht erkannt oder abgestellt und ist zudem kein spezielles Sicherungssystem (FTIS) gegen Treibstoffexplosionen aktiv, besteht das Risiko einer Zündung des explosiven Gemisches.

Rund 100 betroffene Maschinen

Airbus will die Gefahr nun duch ein Software-Update abstellen. Insgesamt seien rund 100 betroffene Modelle ausgeliefert worden, alle Betreiber seien schon informiert. Auch die Lufthansa hat aktuell vier A350, Auswirkungen auf den Flugverkehr gebe es jedoch nicht, erklärte die Lufthansa.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sicherheitswarnung: Explosionsgefahr im A350
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen