AA

Sicherer Arbeitsplatz nach der Lehre

Hilti-Lehrabsolventen bekommen ihre innerbetrieblichen Aufstiegschancen.
Hilti-Lehrabsolventen bekommen ihre innerbetrieblichen Aufstiegschancen. ©Hronek
Hilti-Ausbildung

(amp) „Wir übernehmen im Herbst alle 20 Lehrabsolventen in unsere Stamm-Mannschaft“ heißt es aus der Thüringer Hilti-Lehrwerkstätte. Um die „Gesellen“ auf die Zeit nach der Lehre bewusst vorzubereiten, wird jedes Jahr mit den Lehrabsolventen ein ganztägiger Zukunftsworkshop veranstaltet. „Ziel dieses Events ist es, eine Entscheidungshilfe für die weitere berufliche und persönliche Entwicklung anzubieten“, sagt Ausbildungsleiter Bernd Schwendinger. Dabei geht es inhaltlich um eine Reflexion mit Identifikation von Verbesserungspotentialen in der Berufsausbildung. „Da können wir immer wieder lernen“, bestätigt Schwendinger. Seitens der Personal- und Geschäftsleitung werden die Karrierechancen unter dem Gesichtspunkt der berufsbegleitenden und Vollzeitweiterbildungsmöglichkeiten. „Der Zukunftsworkshop als konstruktiver Dialog zwischen Lehrlingen und Entscheidungsträgern bei Hilti war eine wertvolle Hilfestellung für alle Beteiligen“, heißt es seitens Ausbildnern, Arbeitgebern und Lehrabsolventen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Thüringen
  • Sicherer Arbeitsplatz nach der Lehre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen