Shiffrin schlägt im Slalom-Duell zurück - Liensberger 4.

Mikkaela Shiffrin holte sich in Killington einen weiteren Heimsieg.
Mikkaela Shiffrin holte sich in Killington einen weiteren Heimsieg. ©AFP
Mikaela Shiffrin holte sich in Killington (USA) den Sieg vor Petra Vlhova und Wendy Holdener. Katharina Liensberger kam als beste ÖSV-Dame auf den 4. Rang.

Nach der wetterbedingten Absage des Riesentorlaufs am gestrigen Samstag ging heute in Killington der Slalom der Damen über die Bühne. Österreichs Hoffnung lag dabei vor allem auf Katharina Liensberger, die sich gegenüber den Ergebnissen in Levi verbessern wollte. Der erste Lauf zeigte dann ein ähnliches Bild, wie bei den Rennen in Finnland. Petra Vlhova nutzte die Nr. 1 perfekt aus und holte sich die Pole-Position für den zweiten Lauf. Dahinter lauterten Mikaela Shiffrin (+0,20 Sek.) und die Schweizerin Wendy Holdener (+0,58). Katharina Liensberger hatte als 5. bereits über eine Sekunde Rückstand. Magdalena Egger schaffte es nicht in den 2. Durchgang.

Liensberger steigert sich

Bei schlechter werdender Sicht im zweiten Durchgang zeigte von den Österreicherinnen vor allem die junge Tirolerin Marie-Therese Sporer eine starke Leistung und verbesserte sich auf den 16. Rang. Katharina Truppe konnte sich im 2. Lauf nicht wirklich verbessern und kam auf den 14. Endrang. Katharina Liensberger traute sich im zweiten Durchgang mehr Angriff zu und konnte sich nach einem guten Lauf um einen Rang verbessern. Da Petra Vlhova im Kampf um den Sieg einen großen Fehler einbaute, holte sich Mikaela Shiffrin den 5. Sieg im Killington-Slalom in Folge vor Vlhova und Holdener. Mit dem Sieg stellte Shiffrin den Stenmark-Rekord von 46 Siegen in einer Disziplin ein.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Shiffrin schlägt im Slalom-Duell zurück - Liensberger 4.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen