AA

Shiffrin holt sich Sieg und Kristallkugel - Schild als 3. am Podest, Kappaurer 14.

Mikaela Shiffrin sicherte sich bereits heute die kleine Kristallkugel im Slalom.
Mikaela Shiffrin sicherte sich bereits heute die kleine Kristallkugel im Slalom. ©AP
Mikaela Shiffrin sicherte sich mit einem klaren Slalomsieg in Squaw Valley vorzeitig die Slalom-Kristallkugel. Hinter Sarka Strachova fixierte Bernadette Schild mit dem 3. Rang den ersten Podestplatz der ÖSV-Technikdamen in der laufenden Saison.

Im letzten Rennen vor dem Weltcup-Finale in Aspen ging es beim Damen-Slalom in Squaw Valley noch um die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung. Diese war jedoch rasch entschieden – Veronika Velez-Zuzulova schied nach guter Zwischenzeit mit Startnummer 6 aus. Schon zuvor setzte sich Wendy Holdener an die Spitze. Mit Startnummer 7 ging Shiffrin ins Rennen und kam mit 0,02 Sekunden Rückstand als Zweite ins Ziel.

Von den ÖSV-Damen kamen Bernadette Schild und Michaela Kirchgasser als Beste auf die Ränge fünf und sechs. Mit Katharina Truppe (17.), Katharina Gallhuber (20.), Julia Grünwald (25.), Ricarda Haaser (27.) Elisabeth Kappaurer (28.) und Stephanie Brunner (29.) kamen sechs weitere Österreicherinnen in die Top 30.

Kappaurer zeigt erneut auf

Als 28. des ersten Durchgangs zeigte Elisabeth Kappaurer auch im zweiten Durchgang eine sehr gute Leistung, konnte einige Plätze gut machen und klassierte sich als starke 14. zum ersten Mal bei einem Slalom in den Weltcup-Punkten. Im Kampf um die Podestplätze auf dem sehr steilen und schwierigen Hang fädelte Michaela Kirchgasser im oberen Teil der Strecke ein. Bernadette Schild zeigte hingegen eine sehr starke Fahrt und setzte mit über einer Sekunde Vorsprung an die Spitze.

Diese Führung hielt jedoch nicht lange, Strachova löste Schild mit knappen Vorsprung von der Spitze ab. Nachdem Vlhova kurz vor dem Ziel ausfiel, zeigte Mikaela Shiffrin ihr ganzes Können und übernahm die Führung mit gut einer Sekunde Vorsprung. Da auch die Führende nach dem ersten Lauf, Wendy Holdener, kurz vor dem Ziel ausschied, feierte Shiffrin ihren nächsten Sieg. Hinter Sarka Strachova jubelte Bernadette Schild über den dritten Rang – den ersten Podestplatz der ÖSV-Technikdamen in dieser Saison. Auch Katharina Truppe kam als 8. in die Top 10.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Shiffrin holt sich Sieg und Kristallkugel - Schild als 3. am Podest, Kappaurer 14.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen