Sheryl Crow setzt sich für Wildpferde ein

Sheryl Crow hat die Amerikaner aufgerufen, sich gemeinsam mit ihr für den Schutz der Wildpferde einzusetzen. [Video im Text]

“Ich denke, es wäre wirkliche schade, wenn wir eines Tages ohne diese tollen Tiere wären”, sagte die 46-jährige Sängerin in einer TV-Dokumentation zu diesem Thema, in der auch Filmstar Viggo Mortensen mitwirkt. Sheryl Crow lebt im US-Staat Tennessee und besitzt einen Mustang Namens “Colorado”.

Der Popstar betonte, die Wildpferde seien Teil der amerikanischen Geschichte und würden nun dem großen Geschäft geopfert. “Wir sind dabei, wirklich weit weg von unserem gemeinsamen Erbe zu kommen und davon, worauf dieses Land aufgebaut ist.” Crow kritisierte, dass die Pferde auf unmenschliche Weise geschlachtet und wegen ihres Fleischs verkauft würden.

Crows Hit “The first cut is the deepest”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Sheryl Crow setzt sich für Wildpferde ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen