Sharon wird nach Tel Aviv transferiert

Der seit Anfang des Jahres im Koma liegende ehemalige israelische Ministerpräsident Ariel Sharon soll am Sonntag nach Tel Aviv verlegt werden.

Sharon werde in eine Klinik in der israelischen Küstenstadt gebracht, teilte die Hadassah-Klinik in Jerusalem mit, wo der Ex-Regierungschef bisher behandelt wurde. Sharon hatte Anfang Jänner einen schweren Schlaganfall erlitten.

Nach Ablauf einer gesetzlich festgelegten Hundert-Tage-Frist war der 78-Jährige im April für amtsunfähig erklärt und als Ministerpräsident abgelöst worden, seitdem ist Ehud Olmert Regierungschef.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sharon wird nach Tel Aviv transferiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen