Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sextett unter die Lupe

In Lustenau hat die Operation "Austria 2000" begonnen. Gleich ein Sextett bestreitet am Mittwoch ein Probetraining. [19.5.99]

Je ein Österreicher, ein Deutscher, ein Schotte und ein Nordire sowie zwei Brasilianer sind derzeit in Lustenau,
um bei der Austria ein Probetraining zu absolvieren. In Namen: Klaus Dietrich, einst beim GAK und Salzburg und nun
wie Peter Cormack zuletzt bei Hibernian Edinburgh, Brian McGlinchey, Frank Trautwein (Wangen) und Juninho Da Silva
(Juventus Sao Paulo). Absagen mußte dagegen kurzfristig der Schweizer Alexander Frei, der vom Bundesheer nicht
freigestellt worden war. Am Mittwoch sollen sich die Spieler im Test gegen St. Margrethen beweisen.

Für Vereinspräsident Hubert Nagel hat damit die “heiße Phase” für die Operation “Austria 2000” begonnen.
Neue Spieler will er den Fans für die dritte Oberhaussaison bieten.

(Bild: Hofmeister)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sextett unter die Lupe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.