AA

Sex in der Öffentlichkeit

Sex im Aufzug oder Kino ist für jeden vierten Deutschen kein Problem. Immer nur im Bett ist langweilig.

Jeder vierte Mann in Deutschland hat keine Angst vor Sex in der Öffentlichkeit. Nach einer repräsentativen Umfrage der Zeitschrift „Elle“ trauen sich 26 Prozent der deutschen Männer, auch mal im Kino oder im Aufzug mit ihrer Partnerin intim zu werden. Bei den Frauen hatten 19 Prozent kein Problem mit öffentlichem Sex, wie die Zeitschrift am Dienstag mitteilte.

Immer nur Sex im Bett fanden allerdings die meisten der rund 1.000 Befragten langweilig. 79 Prozent der Männer und 67 Prozent der Frauen sagten, es dürfte auch mal der Küchentisch oder die Badewanne sein. 42 Prozent der Befragten bleiben für das Liebesspiel lieber im Bett.

Unordnung, Schmutzwäsche oder schlechte Luft im Schlafzimmer lassen zärtliche Anwandlungen im Keim ersticken. Für 81 Prozent der Frauen und 76 Prozent der Männer wäre damit ein One-Night-Stand beendet. 79 Prozent der Befragten würden außerdem abbrechen, wenn ihnen der Partner nackt überhaupt nicht gefällt oder wenn unliebsame Überraschungen wie ein Intimpiercing zum Vorschein kommen.

Die Umfrage wurde vom INRA-Institut im Dezember 2002 durchgeführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Sex in der Öffentlichkeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.