Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sex für gute Noten: Lehrerin nötigt minderjährige Schüler zum Geschlechtsverkehr

Die 40-Jährige sitzt jetzt in Haft.
Die 40-Jährige sitzt jetzt in Haft. ©YouTube
Eine 40-jährige Lehrerin in Kolumbien hat zwei Schüler zum Sex genötigt, ansonsten hätte sie die beiden Burschen bei der nächsten Prüfung durchfallen lassen.
Lehrerin nötigt Schüler zum Sex

Über Soziale Medien und einen Messenger-Dienst kontaktierte die Frau die Jungs. Die verheiratete 40-Jährige, die sich in den Sozialen Medien sehr freizügig zeigt, bestellte die beiden Jungs (16 und 17 Jahre jung) unter dem Vorwand ihnen beim Lernen helfen zu wollen zu sich nach Hause. Im Haus der Lehrerin wurden die beiden Jugendlichen dann zum “einvernehmlichen Geschlechtsverkehr” genötigt – und zwar hintereinander. Wie die “Daily Mail” berichtet, drohte die Lehrerin den beiden Burschen, dass sie sie bei der nächsten Prüfung durchfallen lässt falls sie ihr schlüpfriges Angebot ablehnen.

Smartphone kontrolliert

Aufgeflogen ist das Ganze, weil ein Vater der beiden das Smartphone seines Sohnes kontrollierte. Einer ihrer Schüler postete zudem freizügige Bilder der Lehrerin im Netz, die die 40-Jährige über einen Messenger-Dienst versendete. Der Frau wurde inhaftiert, ihr droht jetzt eine Gefängnisstrafe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sex für gute Noten: Lehrerin nötigt minderjährige Schüler zum Geschlechtsverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen