Sevilla dreht Spiel in Unterzahl - Leipzig schlägt PSG

Chelsea mit lockerem Heimsieg
Chelsea mit lockerem Heimsieg ©APA
Leipzig und Dortmund sorgen mit ihren Siegen für einen perfekten Spieltag aus deutscher Sicht. Basaksehir überrascht gegen Manchester United.

Am heutigen Abend wurde der dritte Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Champions League mit acht Partien komplettiert.

Spannung in Gruppe H

In Leizpzig trafen die beiden Halbfinalgegner aus der vergangenen CL-Saison aufeinander, Sabitzer & Co. empfingen ein ersatzgeschwächtes Paris Saint-Germain. Zu Beginn war davon allerdings nicht viel zu merken, die Franzosen gingen durch Di Maria früh in Führung (6.). Der Argentinier scheiterte dann nur zehn Minuten später vom Punkt und verpasste damit den zweiten Treffer. Kurz vor der Pause gelang den Gastgebern durch Nkunku dann der Ausgleich (42.).

Elf Minuten nach Wiederbeginn verwandelte Forsberg einen Strafstoß für die Hausherren zum 2:1. Dies war dann gleichzeitig auch der Endstand in diesem Duell, bei PSG kassierten Gueye und Kimpembe zudem die gelb-rote Karte.

Für eine große Überraschung in dieser Gruppe H sorgte etwas früher am Abend Basaksehir Istanbul, der bisher noch punktelose türkische Meister besiegte Spitzenreiter Manchester United mit 2:1.

BVB mit Spaziergang in Brügge

Wenige Tage vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München siegte Borussia Dortmund ungefährdet bei Club Brügge. Bereits zur Pause führte die Favre-Elf nach Treffern von Hazard und zwei Mal Haaland bereits mit 3:0. In Halbzeit zwei schalteten die Deutschen spürbar zurück und so blieb es schlussendlich auch nach 90 Minuten bei diesem Resultat.

Im Paralellspiel der Gruppe F teilten sich Zenit St. Petersburg und Lazio Rom beim 1:1 die Punkte, damit darf sich Dortmund jetzt über die Tabellenführung freuen.

Chelsea mit lockerem Heimsieg

Der FC Chelsea besiegte an der Stamford Bridge Stades Rennes mit 3:0. Vor der Pause traf der deutsche Nationalspieler Timo Werner gleich zwei Mal vom Elfmeterpunkt (10. bzw. 41.). Den Endstand besorgte Abraham mit seinem Treffer in Minute 50.

Im zweiten Spiel der Gruppe E drehte Europa League Sieger FC Sevilla einen 0:2-Rückstand gegen den russischen Vertreter Krasnodar trotz Unterzahl noch in einen 3:2-Heimsieg um.

Favoriten marschieren weiter

In Gruppe G feierten mit dem FC Barcelona (gegen Dynamo Kiew) und Juventus Turin (bei Ferencvaros Budapest) jeweils die Favoriten volle Erfolge. Die Katalanen siegten nach Treffern von Messi und Pique mit 2:1, bedanken konnte sich Trainer Koeman aber vor allem bei Keeper Ter Stegen, der mit einigen tollen Paraden Fehler von seinen Vorderleuten ausbessern konnte.

Die "alte Dame" aus Turin gewann in der ungarischen Hauptstadt dank zweier Doppelpacks von Morata und Dyballa klar mit 4:1.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Sevilla dreht Spiel in Unterzahl - Leipzig schlägt PSG
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen