AA

Serienattentäter von Toulouse stand auf US-Flugverbotsliste

Die US-Behörden hatten Merah schon länger im Fokus.
Die US-Behörden hatten Merah schon länger im Fokus. ©AP
Der getötete Serienattentäter von Toulouse hat als Terrorverdächtiger auf einer US-Flugverbotsliste gestanden.
Toulouse: Vor der Stürmung
Polizei vor dem Einsatz
Polizei belagert Haus
Alles schaut nach Toulouse
Video vom Toulouse-Killer
Täter von Scharfschützen erschossen
Das Leben des Attentäters
Chronologie der Attentate
Neues Blutbad geplant
Polizei will Täter zermürben
Tote vor jüdischer Schule

Wie am Donnerstag aus Geheimdienstkreisen in Washington verlautete, befand sich Mohamed Merah im Visier der US-Behörden. Der Franzose algerischen Ursprungs sei “seit einiger Zeit” auf der Liste von Personen geführt worden, die wegen mutmaßlicher Verbindungen zu Terrorgruppen nicht in die USA fliegen dürfen.

Mitglied bei Al-Kaida

Merah hatte sich dazu bekannt, im Großraum Toulouse sieben Menschen erschossen zu haben, darunter drei Kinder vor einer jüdischen Schule. Der 23-Jährige, der laut Ermittlern 2010 und 2011 in Afghanistan und Pakistan war, gab gegenüber der Polizei an, Mitglied des islamistischen Terrornetzwerks Al-Kaida zu sein. Er wurde am Donnerstag bei einem Einsatz von Spezialkräften in Toulouse erschossen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Serienattentäter von Toulouse stand auf US-Flugverbotsliste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen