AA

Serbien: Erdrutsche nach heftigem Regen

Neue heftige Regenfälle haben in Serbien am Donnerstag weitere Erdrutsche ausgelöst. In Belgrad wurde das Stromnetz beschädigt, wie das staatliche serbische Fernsehen berichtete.

In der Nähe der 170 Kilometer südwestlich gelegenen Stadt Prijepolje entstanden Schäden an einer Hauptstraße in die Schwesterrepublik Montenegro.

Nach Erdrutschen und Überschwemmungen vom Mittwoch waren in dem Gebiet etwa 1.000 Bewohner obdachlos. Wie viele Menschen am Donnerstag ihre Häuser verlassen mussten, war zunächst nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Serbien: Erdrutsche nach heftigem Regen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen