Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sensationssieg der Wälder beim Meister Laibach

©VMH
Den Wäldern gelingt ein Überraschungserfolg über HK Olimpija.

In einem engen und spannenden Spiel belohnen die Juurikkala Schützlinge ihre harte Arbeit mit den ersten Punkten der laufenden Saison. Neben einem starken Karlo Skec zeichnete sich Stefan Söder mit dem Overtimetreffer zum 2:1 aus.

Vom Papier her war es ein ziemlich ungleiches Duell. Der amtierende Meister gegen den Tabellenvorletzten. Auf dem Eis zeichnete sich ein ganz anderes Bild ab, denn die Wälder brauchten sich vor den Slowenen nicht zu verstecken. In den ersten Minuten kamen die Gäste mit viel Schwung, die Hausherren hielten mit körperbetonten Spiel dagegen. Skec und Spreitzer hatten genug zu tun, Chancen gab es hüben wie drüben. Klingeln wollte es erst in der 18. Minute. Pesut feuerte im Powerplay unhaltbar ab, das 0:1 leuchtete auf der Uhr auf.

In den zweiten Abschnitt starteten die Wälder mit einem Mann weniger. Antonitsch saß nach einem Open Ice Hit noch den Rest seiner vier Minuten Strafe ab. Aus der überstandenen Drucksituation schienen die Juurikkala Schützlinge noch motivierter und attackierten den Gegner umso bissiger. Dieser konnte sich nur mit grenzwertigen Aktionen helfen und war des Öfteren in der Kühlbox. Giovanni Vogelaar gelang es schließlich im Powerplay die Torsperre zu durchbrechen und glich das Spiel aus. (24.) Auch wenn danach beide Teams mit offenem Visier agierten, wollte sich kein weiterer Treffer ergeben.

Das selbe Bild nach der zweiten Eisreinigung. Spreitzer und Skec hielten dicht, die Sturmlinien bissen auf beiden Seiten auf Granit. So vertagte sich die Entscheidung in die Overtime. Nach gerade einmal 104 Sekunden konnten die Wälder dann die Hände zum ersten Sieg in die Höhe reissen. Stefan Söder ließ die Scheibe unter den Schonern von Spreitzer über die Torlinie gleiten. Giovanni Vogelaar wirkte nach dem Spiel sichtlich erleichtert: „Es war wichtig für die Mannschaft endlich zu punkten. Und dann noch gegen einen solch starken Gegner.“

Nächste Begegnung EC Bregenzerwald: Donnerstag, den 10.10.2019 um 20:00 Uhr gegen Wipptal Broncos in Sterzing
Nächstes Heimspiel EC Bregenzerwald: Samstag, den 12.10.2019 um 19:30 Uhr gegen Steel Wings Linz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Sensationssieg der Wälder beim Meister Laibach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen