Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sensationen blieben aus - Transfers der Vorarlbergliga

Prominentester Transfer in der Vorarlbergliga: Lukas Neunteufel spielt für den FC Wolfurt.
Prominentester Transfer in der Vorarlbergliga: Lukas Neunteufel spielt für den FC Wolfurt. ©VOL.AT/Luggi Knobel/Philipp Steurer
Alberschwende. Nur wenig gute Spieler haben in der Winterübertrittszeit im Unterhaus den Klub gewechselt. Die Transfers in der Vorarlbergliga im Überblick.
Transfers: Sensationen blieben aus

Die abgelaufene Winterübertrittszeit im Unterhaus brachte zwar eine große Anzahl von Transfers, Sensationen blieben weitgehend aus. VFV-Sekretär Klaus Aberer hatte insgesamt mehr als 200 Übertritte zu bearbeiten. In den letzten Tagen musste er viele neue Spielerpässe für die Frühjahrsmeisterschaft fertig stellen. Vor allem in den letzten Transferstunden liefen ungewöhnlich viele Übertritte im Hohenemser Büro des Fußballverbandes ein. Viel Zeit zum Verhandeln blieb den Verantwortlichen diesmal nicht, denn vor dem Wochenende wurden die Pforten geschlossen. Groß war die Sammlung der Übertritte an ausländischen Kickern. 40 neue Spieler aus den benachbarten Ländern schnüren künftig die Schuhe im Ländle. Der prominenteste Übertritt in der Vorarlbergliga heißt Lukas Neunteufel, der vom deutschen Verein Schwabing-München zu Wolfurt wechselte. VL-Tabellenführer Bizau, Nenzing, Alberschwende, Andelsbuch und Rankweil versuchten ihren Kader durch einen oder zwei Akteure zu ergänzen, ob sich diese dann als Verstärkungen erweisen, wird erst die Rückrunde (Beginn: 29. März) zeigen. Egg und Röthis vertrauen ohnehin auf den bestehenden Kader und haben keine Veränderungen vorgenommen. Verstärkungen gab es vor allem für die abstiegsbedrohten Klubs Feldkirch, Fußach, Austria Lustenau Amateure und Schlusslicht Bludenz. In allen Klassen galt das Motto: Klasse statt Masse.  

FUSSBALL

Transferübersicht ab der Vorarlbergliga Winter 2013

Vorarlbergliga

Kaufmann Bausysteme FC Bizau

Tabellenplatz/Punkte: 1./27

Zu: Jonas Gamper (Alberschwende)

Ab: Simon Fuchs (Lingenau), Mark Metzler (Egg)

Trainer: Philipp Schwarz (bisher)

FC Nenzing

Tabellenplatz/Punkte: 2./24

Zu: Michael Kara (Vaduz U-21)

Ab: keine

Trainer: Zeljko Milosevic (bisher)

Holzbau Sohm FC Alberschwende

Tabellenplatz/Punkte: 3./24

Zu: Andreas Kampl (Schwarzach), Stefan Germann (Buch)

Ab: Harald Dürr, Andre Hammerer (beide Langenegg), Jonas Gamper (Bizau)

Trainer: Goran Milovanovic (bisher)

Simma Electronic FC Andelsbuch

Tabellenplatz/Punkte: 4./24

Zu: Daniel Fritz (Wiener SK)

Ab: Günter Liebschick (Karriereende)

Trainer: Roland Kornexl (bisher)

FC RW Rankweil

Tabellenplatz/Punkte: 5./23

Zu: Emre Topal (reaktiviert)

Ab: Jose Marcos dos Santos (Bludenz), Alexander Konzett (Feldkirch)

Trainer: Martin Schneider (bisher)

FC Brauerei Egg

Tabellenplatz/Punkte: 6./22

Zu: keine

Ab: Markus Meusburger (Lingenau)

Trainer: Luggi Reiner (bisher)

Zimm FC Wolfurt

Tabellenplatz/Punkte: 7./22

Zu: Lukas Neunteufel (Schwabing München/Ger)

Ab: Ibrahim Dursun (Lochau)

Trainer: Stipo Palinic (neu)

SC Röfix Röthis

Tabellenplatz/Punkte: 8./21

Zu: keine

Ab: keine

Trainer: Ralph Geiger (bisher)

FC Intemannn Lauterach

Tabellenplatz/Punkte: 9./19

Zu: Elia Kloser (Langen), Christos Karelas (Viktoria Bregenz), Kevin Tschofen (Sulzberg) 

Ab: Julian Birgfellner (DSV), Ivo Palinic (Schwarzach)

Trainer: Manfred Eisbacher (neu)

Admira Dornbirn

Tabellenplatz/Punkte: 10./13

Zu: Bayram Tüncyürek (Hörbranz)

Ab: Markus Gasser (Göfis), Werner Thurnher (berufliche Gründe), Patrick Pexa (Karriereende)

Trainer: Herwig Klocker (bisher)

Sparkasse FC BW Feldkirch

Tabellenplatz/Punkte: 11./12

Zu: Manuel Cifonelli, Salvatore Cifonelli (beide Fußach), Alexander Konzett (Rankweil), Sezgin Livaneli (Bludenz), Alan Papylan (Triesen/CH), Astrit Gjinaj (Ruggell/CH), Cornelius Paterno (Montlingen/CH), David Rusch (St. Margrethen/CH)

Ab: Teoman Dastan (Austria Lustenau Amateure), Gabriel Beck, Lukas Moosbrugger, Michael Dunst (alle Studium), Kuzu Ömer (Tisis)

Trainer: Markus Grass (bisher)

SC Fußach

Tabellenplatz/Punkte: 12./12

Zu:  David Kloser (Hörbranz), Aleksandar Pakic (Rebstein/CH), Alexander Polzhofer (Austria Lustenau Amateure)

Ab: Manuel Cifonelli, Salvatore Cifonelli (beide Feldkirch), Simon Keckeis (Lochau)

Trainer: Ridvan Yazici (bisher)

Austria Lustenau Amateure

Tabellenplatz/Punkte: 13./11

Zu: Teoman Dastan (Feldkirch), Nicolas Mohr, Raphael Mathis (beide AKA Vorarlberg)

Ab: Alexander Polzhofer (Fußach), Marc Gröber (Widnau), Yusuf Özüyer (Brühl St. Gallen), Dominik Heidegger (Dornbirn), Andreas Morscher (Schwarzach)

Trainer: Dalibor Milicevic (bisher)

Fohrenburger Rätia Bludenz

Tabellenplatz/Punkte: 14./7

Zu: Kayck Oliveira (Bra), Irnes Hirkic (Thüringen), Jose Marcos dos Santos (Rankweil), Djordje Petrovic (Sevelen/CH)

Ab: Johannes Sturn (Ludesch), Sezgin Livaneli (Feldkirch)

Trainer: Mario Franzoi (bisher)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Sensationen blieben aus - Transfers der Vorarlbergliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen