AA

Sensation perfekt! Lauterach 1b nach Elferkrimi im Finale

©Philipp Steurer
Nach Hausherr Wolfurt schaffte sensationell auch der Tabellenführer der zweiten Landesklasse, Lauterach, die Hürde im Halbfinale.

Damit stehen völlig überraschend zwei zweite Garnituren aus dem Hofsteig in der Finalrunde und spielen im Konzert der ganz Großen. Nach dem 2:1-Sieg im Penaltyschießen gegen Vorarlbergliga-Schlusslicht Hard wurde die Sensation für das Team um Trainer Gerhard Sulzbacher perfekt. Und die Qualifikation für das Finale haben sich die Lauteracher redlich verdient. Fünfzehn Siege und nur drei Niederlagen stehen für Lauterach 1b auf der Habenseite. Knapp gescheitert ist Vorarlbergligaklub Lochau: Nach drei Finalteilnahmen in Folge kam für Kevin Prantl und Co. etwas unerwartet das zu frühe Aus. Mit Hörbranz, Viktoria Bregenz und Hard verabschiedete sich ein Trio vom Turnier.

Masters-Halbfinale, Gruppe 3

Maldoner Elektrotechnik FC Hard – Eco Park FC Hörbranz 0:4

Tore: Stefan Maccani (4)

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – AKA Hypo Vorarlberg U-18**0:3

Tore: Marcel Krnjic (2), Carlos Berlinger

Intemann FC Lauterach 1b – typico SC Lochau 3:2 n.V.

Tore: Bilal Gümüs, Oguzhan Sahin, Halil Dogan bzw. Semih Yasar, Sandro Eichhübl

Maldoner Elektrotechnik FC Hard – AKA Hypo Vorarlberg U-18 0:3

Tore: Alejandro Dominguez Mora (2), Valentin Matkovic

Eco Park FC Hörbranz – Intemann FC Lauterach 1b 1:2

Tore: Simon Thurner bzw. Kilian Kalb, Kürsat Kocabay

Typico SV Lochau** – FC Raiffeisen Viktoria Bregenz 2:0

Tore: Murat Coskun, Semih Yasar

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – Intemann FC Lauterach 1b 2:1

Tore: Raul Marte, Carlos Berlinger bzw. Kürsat Kocabay

Maldoner Elektrotechnik FC Hard** – FC Raiffeisen Viktoria Bregenz**2:3 n.V.

Tore: Marvin Kohlhaupt, Alessandro Mistura bzw. Pascal Mitteregger, Jakob Roth, Mario Zudrell

Eco Park FC Hörbranz – typico SV Lochau 1:6

Tore: Erhan Erten bzw. Kevin Prantl (2), Semih Yasar, Sandro Eichhübl, Fabio Feldkircher, Tobias Heidegger

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – Intemann FC Lauterach 1b**0:1

Tor: Fabio Subasic

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – Eco Park FC Hörbranz 6:2

Tore: Marcel Krnjic (3), Carlos Berlinger (2), Valentin Matkovic bzw. Jakob Leite, Stefan Maccani

Typico SV Lochau – Maldoner Elektrotechnik FC Hard 4:2

Tore: Kevin Prantl (2), Fabio Feldkircher, Patrick Prantl bzw. Marco Fuchsbichler, Michel Jonovic

Eco Park FC Hörbranz** – FC Raiffeisen Viktoria Bregenz 3:2

Tore: Simon Schmid, Erhan Erten, Kevin Zehrer bzw. Pascal Mitteregger, Jakob Roth

Intemann FC Lauterach 1b – Maldoner Elektrotechnik FC Hard 2:1 n.P.

Tore: Kürsat Kocabay, Bilal Gümüs bzw. Oguzhan Aydin

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – typico SV Lochau 3:0

Tore: Marcel Krnjic (2), Noah Bischof

Tabelle

1. AKA Vorarlberg U-18*5  5  0  17:3  16

2. FC Lauterach 1b*          5  4  1  9:6  13

3. SV Lochau                     5  3  2  14:9  10

4. FC Hörbranz                  5  2  3  11:16  7

5. Viktoria Bregenz           5  1  4  5:11  4

6. FC Hard                         5  0  5  5:15  0

*Aufsteiger ins Masters-Finale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Gruppe 4 (heute, 17 – 20.30 Uhr): SPG Zima FC Langenegg, Sparkasse FC BW Feldkirch, Intemann FC Lauterach, Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler, Ruech Recycling RW Langen, FC Brauerei Egg

Finaltermine

Montag, 6. Jänner 2020 (ab 11 Uhr bis 16 Uhr)

Acht Mannschaften ermitteln in zwei Vierergruppen (jeder gegen jeden) die vier Halbfinalisten und anschließend den Hallenmaster 2020

Finalgruppe I: Cashpoint SCR Altach Juniors, SC Austria Lustenau Amateure, AKA Hypo Vorarlberg U-18, Zweiter Gruppe 4

Finalgruppe II: Meusburger FC Wolfurt 1b, Holzbau Sohm FC Alberschwende, Intemann FC Lauterach 1b, Erster Gruppe 4

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Sensation perfekt! Lauterach 1b nach Elferkrimi im Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen