AA

Sensation nur knapp verpasst

Zwei Sekunden fehlten den Baskets Feldkirch zur Sensation zum Abschluss des Grunddurchgangs in der Basketball Bundesliga. Die Dornbirn Lions mussten sich auch im letzten Spiel des Grunddurchgangs geschlagen geben.

Der Aufsteiger aus der Montfortstadt forderte Meister Gmunden bis zur Schlusssirene, musste schlussendlich aber doch als 83:84 Verlierer vom Feld trotten. Bereits in der ersten Halbzeit zeigten die Mannen von Trainer Petar Aleksic wenig Respekt vor dem Meister und vermochten dank einer aggressiven und gut funktionierenden Verteidigung das Match völlig offen zu gestalten. Nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren aber sofort auf und konnten sich zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mit zwölf Punkten absetzen (52:40). Doch die Baskets steckten nicht auf und einmal mehr war es US-Boy Armond Williams (22 Punkten), der sein Team mit gelungenen Offensivaktionen im Spiel hielt. Die Schlussminute gestaltete sich dann äußerst spannend. 58 Sekunden vor Spielende lag Feldkirch mit vier Punkten in Front (80:76), doch die Hausherren glichen zum 82:82 aus. Danach versagten Baskets-Center Milan Stegnjaic beim zweiten Freiwurf die Nerven, und die Swans sicherten sich im Gegenzug doch noch den glücklichen Sieg. “Ein gewonnenes Match wurde verloren, wozu dieses Mal leider die Schiris sehr viel beitrugen. Ich hoffe sehr, dass sich der Verband dieses Spiel ganz genau ansieht und auch die Schiris in die Pflicht nimmt”, ärgerte sich Feldkirchs Assistant-Coach Zelimir Kovacevic.

Lions ohne Sieg in Abstiegskampf
Auch im letzten Spiel des Grunddurchgangs mussten sich die Dornbirn Lions geschlagen geben. Gegen die Wörthersee Piraten setzte es eine 86:99-Niederlage für das Team von Trainer John Dieckelman. Die Löwen müssen ohne ein Erfolgserlebnis den Abstiegskampf bestreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sensation nur knapp verpasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen