AA

Sensation! Christian Hirschbühl wird in Kitz Siebenter

©Gepa
Lauterach/Riefensberg. Mit Startnummer 59 fuhr der Lauteracher Christian Hirschbühl beim Weltcup Slalom in Kitzbühel auf den sensationellen siebenten Endrang. Der 25-jährige Technikerspezialist hat in dieser Disziplin erstmals WC-Punkte erobert.
Neuer Sponsor für Hirschbühl

Mit Startnummer 59 bei schwierigsten Bedingungen – vielleicht sogar die schwierigste Piste aller Zeiten auf dem Ganslernhang – hat der Lauteracher Christian Hirschbühl – fährt für den SC Riefensberg – im Slalom von Kitzbühel sensationell den siebenten Endrang eingefahren. Erstmals holt der 25-Jährige in dieser Disziplin WC-Punkte und hat ein Ausrufezeichen gesetzt. Im ersten Durchgang lag Hirschbühl noch auf dem fünfzehnten Platz und hat mit einem starken Auftritt im zweiten Run noch acht Plätze gutgemacht. Hirschbühl wurde in Kitz zweitbester Österreicher und hat für den Klassiker am Dienstag beim Nacht-Slalom in Schladming viel Selbstvertrauen getankt. Zum Saisonstart belegte Christian Hirschbühl beim WC Riesentorlauf in Sölden den 22. Platz. Der siebente Endrang in Kitz waren sehr wichtig für eine bessere Startnummer in nächster Zeit. „Endlich sind mir zwei gute Läufe gelungen. Mir fehlen die Worte. Ein Traum bei tausenden Zuschauern solch einen Spitzenplatz zu belegen“, so Christian Hirschbühl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sensation! Christian Hirschbühl wird in Kitz Siebenter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen