AA

Seniorenbund Nenzing fährt nach Prag und Dresden.

Die reisenden Nenzinger Senioren
Die reisenden Nenzinger Senioren ©Hans Bösch

Eine schöne Reise haben Obmann H.Tschamon und H.Bösch zusammengestellt und dazu Melchior, einen ausgezeichneten Busfahrer engagiert. Fünf Tage waren wir im Bus und zufuß unterwegs und viel Neues gesehen. Erstes Ziel war Pilsen, aber nicht die Brauerei, sondern der riesige Hauptplatz mit der St.-Bartholomäus-Kathedrale, dann begrüßte uns das “Goldene Prag”. Prag, überragt durch den Hradschin, mit der Karlsbrücke über der Moldau und allen anderen baulichen und auch kulinarischen Schönheiten. An unserem dritten Reisetag besuchten wir, leider bei Regen, die berühmte Bastei in der Sächsischen Schweiz, mit einem 115 Jahre alten Raddampfer fuhren wir anschließend elbabwärts nach Pirna, der Heimatstadt unserer Monika. Und von weitem kündigte die Kuppel der Frauenkirche unser nächstes Ziel, Dresden, an, das wir am nächsten Tag erkundigten. Aber nicht nur wir hatten Dresden als Ziel, auf unserem Weg durch die Altstadt zur Semperoper, begegneten wir auch Königin Beatrix der Niederlande, die gerade auch hier zu Besuch und sicher auch so begeistert war, wie wir. Ein gemeinsames Abendessen im Pulverturm beschloss den Aufenthalt in Dresden. Wolken begleiteten uns auch noch auf der Heimfahrt, bis uns die Sonne in Vorarlberg begrüßte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Seniorenbund Nenzing fährt nach Prag und Dresden.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen